rollbrett-möbel

nein , das ist kein schreibfehler, das „r“ ist nicht da rein gerutscht. ich will nicht über ein fahrbares bett berichten, sondern über skateboards! früher, ganz früher, vor urzeiten haben wir skateboards noch rollbretter genannt. das war zu der zeit, als man seine rollschuhe ( damals auch gerne als disco-roller bezeichnet) zerlegte und mit einem mehr schlecht als recht ausgesägten brett verschraubt hat. fertig war das rollbrett.

hier habe ich nun tolle ideen gefunden, was man mit so einem skateboard so alles anstellen kann. nein keine „ollies, tailslides und kickflips“ sondern witzige möbelstücke bauen.

Skateboardregal

mehr bilder wenn ihr den folgenden link klickt : rollbrett-design 

also, wenn ihr noch ein paar boards und decks zu hause rumfliegen habt, dann akkuschrauber und stichsäge raus und losgelegt.

über bilder von euren diy projekten freu ich mich.

der-sven

3 Kommentare

  1. Pingback: Upcycling – Nachhaltigkeit von seiner schönsten Seite | Alexander M. Wiedl

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *