American Warehouse

aw1

american warehouse…

…so heisst ein unternehmen, das produkte aus den guten alten 50er und 60er Jahren aufleben lässt.

für diese firma muss man einfach werbung machen!

die bauen wirklich die schönsten dinermöbel, die ich je gesehen habe. ich hoffe der ein oder andere leser hier teilt meine leidenschaft für diese art von möbel und kann meine „schwärmerei“ nachvollziehen!

aw2  aw3

es lohnt sich auf jeden fall ihre webseite americanwarehouse.de  zu besuchen. 

die ist sehr interessant, da man neben den produkten auch Kundenfotos findet, die zeigen, wie toll die einzelnen möbel in einer wohnung zur geltung kommen.

aw4  aw

als amerika-urlauber und usa-fan ist es für mich die firma schlechthin, wenn´s um diner möbel und co. geht.

auf meinem trip entlang der old route66 habe ich kaum was schöneres gesehen.

abschließend noch ein pressebericht, den mir american warehouse freundlicherweise geschickt hat. zwischen den zeilen gibt es noch mehr bilder, zur auflockerung des langen textes!

echt lesenswert und man erfährt einiges über die firmengründung und die anfänge der firma, was ich ja persönlich immer sehr spannend finde.

hier der pressebericht:  

American Warehouse – Nostalgie, made in Germany

Von außen sieht es aus wie ein amerikanisches Warenhaus, im Inneren werden Besucher von einer fünf Meter großen Miss Liberty empfangen und in eine andere Zeit versetzt. Das Unternehmen „American Warehouse – The Classic Design Company“ aus dem fränkischen Kleinlangheim lässt mit seinen Produkten die guten alten fünfziger und sechziger Jahre wieder aufleben. In der eigenen Fifties Diner-Küche frühstücken oder abends gemütlich an der American Bar im Stil eines amerikanischen Straßenkreuzers einen Drink genießen – das Team von „American Warehouse“ verhilft immer mehr Menschen zu ihrem eigenen „Way of Life“.
Gerhard Huber, Gründer und geschäftsführender Inhaber des Unternehmens ist selbst jemand, der ein Faible für runde Formen und glänzendem Chrom hat. Jemand, der den Spirit der Fifties und Sixties liebt und auch lebt. Gerhard Huber legt Wert auf Qualität sowie authentisches Design und verbindet mit seinen Produkten die Vergangenheit der stilvollen Fifties mit moderner Technik sowie handwerklicher Präzision von heute. Mit der Gründung des „American Warehouse“ verwirklichte er sich seinen eigenen Lebenstraum: „Living and working under one roof“.

aw6  aw7

Wie alles begann …
Gerhard Huber wuchs in Kitzingen auf, in einer Kleinstadt, in der amerikanische Soldaten stationiert waren. Durch den frühen Kontakt mit Amerikanern ergaben sich im Laufe seines Lebens viele Reisen in die USA, vor allem nach Texas und Arizona. Später zog es ihn auch nach Kanada.
Jahrelang war Gerhard Huber Logistikberater in einem Unternehmen. „Ein Beruf, bei dem mir die handwerkliche Kreativität fehlte“, erinnert er sich. Daher fing er als Ausgleich in seiner Freizeit an, alte Kühlschränke und Möbel aus den fünfziger Jahren zu importieren und von Grund auf zu restaurieren. Aus diesem Hobby hat sich sein späterer Beruf bzw. seine Berufung entwickelt. In einem alten Lagerhaus gründete er im Jahr 1995 das Unternehmen „American Warehouse“.
Gerhard Huber suchte nach innovativen, kreativen Handwerkern, die zusammen mit ihm, seine Ideen realisierten und weiterentwickelten – heute ist er und sein achtköpfiges Team erfolgreich in dieser Nischenbranche tätig. Old American Style Einrichtungen und die komplette Raumgestaltung in verschiedenen nostalgischen Stilrichtungen war von Anfang an das Thema aller Unternehmungen. Mit viel Liebe zum Detail werden eigene Ideen von Möbel und Einrichtungselementen immer in Anlehnung an Klassiker vergangener Zeiten entworfen und anschließend in Kleinserien gebaut.

aw8  aw9

Nostalgisches Design – moderne Technik
Das Team baut Produkte im Stil und Machart vergangener Zeiten, aber mit der modernen Technik und den heutigen Möglichkeiten. So sind beispielsweise die Nostalgiekühlschränke zwar äußerlich nicht von denen aus den 50er Jahren zu unterscheiden, aber das laute Rattern und der hohe Energieverbrauch gehören längst der Vergangenheit an. Neben vielen individuellen Einzelanfertigungen umfasst das Produktprogramm des Unternehmens – das unter dem Label „American Warehouse The Original“ vertrieben wird – eine selbst produzierte Classic Diner Linie mit authentischen Dinermöbeln, Getränke-Coolern, Theken und Bars im Stil der Fünfziger und Sechziger. Auch kleineren Nostalgie-Gebäude sowie texanische Windräder baut das Team originalgetreu. „Seit kurzer Zeit haben wir auch echte indianische Wappenpfähle (Totems) im Programm. Wir vertreiben nur, was uns auch selbst gefällt und begeistert“, erzählt Gerhard Huber. Und wer eine ausgefallene Wanddekoration in Wunschgröße sucht, ist im „American Warehouse“ genau richtig. In der eigenen Vintage Art Gallery finden sich raumvergrößernde Wandbilder, seltene Vintage Art Motive, individuelle Airbrush-Bilder, sowie ca. 200 Traummotive quer durch die USA.

aw10  aw11

Vom Geheimtipp zu europaweiter Kundschaft
Anfangs galt das „American Warehouse“ als Geheimtipp für Unternehmer, die etwas Ausgefallenes für ihr Objekt suchten. Heute ist der Kundenkreis bunt gemischt und europaweit verstreut: Nostalgiker, Menschen mit einem USA-Faible, Liebhaber von Oldtimern, Country-Fans oder Autohäuser und Fahrschulen. „American Warehouse“ übernimmt nicht nur die Auslieferung der Waren, sondern baut bzw. installiert auch alle Produkte vor Ort. „Es ist toll, die Begeisterung der Kunden zu sehen und zu erleben. Das bestätigt mich immer wieder, dass ich meinen Beruf gefunden habe und ihn richtig mache“, freut sich Gerhard Huber.

aw13  aw14

Qualität „made in Germany“
Fast alle Produkte des „American Warehouse“ sind in Deutschland hergestellt und handgefertigt. Auf echtes Leder wird aus ethischen Gründen komplett verzichtet. Impulse für Weiter- bzw. Neuentwicklungen kommen von Gerhard Huber und seinem Team selbst oder entstehen manchmal auch im Gespräch mit Kunden. Mit viel Sorgfalt und Liebe zum Detail werden diese Ideen verwirklicht und optimiert, bis ein Endprodukt entsteht, das qualitativ den hohen Ansprüchen von „American Warehouse“ entspricht.
Und dass das Team von seiner Arbeit, der hohen Qualität seiner Produkte und deren Anfertigung überzeugt ist, zeigt die lebenslange Garantie auf viele der hergestellten Produkte. Alles, was die Werkstatt des Unternehmens verlässt wird , wird vorher einmal aufgebaut und genauestens geprüft.

„Wir fertigen unsere Produkte mit viel Enthusiasmus, Liebe sowie präziser Handwerkskunst und stellen keine Massenprodukte her. Weiterhin verwenden wir ausschließlich hochwertige Materialien. „Alles andere spricht gegen unsere Prinzipien“, erklärt Gerhard Huber.

Nähere Informationen:
American Warehouse Corp.
Haidter Straße 6
97355 Kleinlangheim
Tel.: 0 93 25 / 63 93
www.americanwarehouse.de
info@americanwarehouse-online.de

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.