Abenteuerspielplatz IKEA

samstag morgen, regenwetter, langeweile. und nun?

ja, man könnte doch mal wieder zu ikea.

erst ganz relaxt günstig frühstücken. dann ein paar sachen, die man eigentlich gar nicht braucht, in die große gelbe tasche packen. gesagt, getan!

 es hätte alles so schön sein können.

wenn, ja wenn nicht 100.000 andere  menschen die gleiche idee gehabt hätten. 

und von diesen geschätzten 100.000 menschen waren ca. 87 prozent kinder.

und die haben aus dem ikea restaurant einen abenteuerspielplatz gemacht:

da gab es auf  sofas im restaurantbereich hüpfende kids mit triefend nassen schuhen, verstecken spielen zwischen kaffeevollautomaten und tabletttürmen, rennen fahren mit den tablettrollwagen usw. echt coole neue sportarten habe ich an diesem morgen kennengelernt

nicht das mich jetzt jemand falsch versteht, nix gegen kinder, aber an diesem samstagmorgen fiel mir die große anzahl von kids aller altersstufen extrem auf. ich frag mich dann immer, ob es für die kinder nicht irgendeine schönere beschäftigung an einem (wenn auch verregneten) samstag gibt, als an der hand von mami durch die verschiedenen abteilungen gezerrt zu werden. begeisterung konnte ich in keinem kindergesicht sehen!

natürlich weiß ich auch, dass papa, mama, kids oft nur am wochenende gemeinsame einkaufstouren machen können, aber ich habe oft das gefühl, das die nur da sind, weil denen nix besseres eingefallen ist. und nicht weil sie an diesem samstag dringend ein neues billy-regal kaufen müssen.

meine alternative: gummistiefel an, alle mann ab in den wald, spaziergang machen und den kids mal das material (bäume) zeigen, aus denen möbel gebaut werden (obwohl ich da manchmal bei ikea so meine zweifel habe, ob die „richtiges“ holz überhaupt kennen!)

und natürlich frühstück und tee in der thermoskanne nicht vergessen.  schmeckt in freier natur besser, als in jedem noch so tollen ikearestaurant.

mich seht ihr an einem verregneten samstag auf jeden fall nicht mehr bei den gelb-blauen. i swear!

ps: trotz massenandrang haben wir „beute“ gemacht. rindenmulch und giesskanne gab es bei mr hornbach. guckst du hier:

ikea

3 Kommentare

  1. Hehe, das gleiche habe ich letzten Samstag auch gemacht 🙂 Es war voll und es war laut und es war nervenaufreibend…

  2. Pingback: mischbatterie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.