kaminofen einbauen? tipps dazu!

wie ich ja bereits hier schon mal geschrieben habe, bin ich gerade dabei einen kaminofen anzuschliessen. (update: ist jetzt angeschlossen und heizt! die nächsten tage gibt´s  näheres darüber)

jetzt habe ich im baumarkt mit den zwei oo´s im namen ein zettelchen mit ein paar, wie ich finde, nützlichen infos dazu gefunden.

stelle das einfach mal so eins zu eins hier rein. natürlich ohne gewähr.

bitte immer vorher den schornsteinfeger um rat fragen. der hilft gerne (meiner jedenfalls).

vielleicht hilft es dem ein oder anderen bei einer ungeklärten frage weiter!

der text:

als kleine vorbereitung sollen die folgenden punkte dienen.

ist ein schornstein vorhanden?

ist dieser schornstein frei?

an den schornstein der zentralheizung kann kein ofen angeschlossen werden!! liegen kabel, wasser- oder abwasserleitungen in diesem schornstein? ist ein dunstabzug, wäschetrockner oder eine bad- toilettenentlüftung angeschlossen?

ist der schornstein groß genug?

der schornstein muss mindestens den gleichen durchmesser haben wie das abgasrohr des ofens, oder grösser sein.

ist der schornstein hoch genug?

vom anschluss des ofens bis zur mündung über dach mindestens 4 meter.

es ist kein schornstein vorhanden?

es ist jederzeit möglich einen schornstein neu zu errichten. das kann entweder ein doppelwandiger edelstahlschornstein sein, ein schornstein aus vorgefertigten betonformstücken oder ein mit mauerziegeln gemauerter . mittlerweile werden auch leichtbauschornsteineschornsteine angeboten, diese müssen im aussenbereich wasserdicht verkleidet werden.

wie gross soll der ofen sein?

als faustformel gilt 1 kw leistung heizt 10 qm fläche. bei einer raumgrösse von 50 qm reichen 5 kw heizlestung zur beheizung aus. der ofen kann eine höhere leistung haben, weil man mit der nachgelegten holzmenge die leistung steuern kann. mehr holz, mehr wärme. jedoch auch hier gilt es mass und ziel zu halten, ist der ofen zu gross, besteht die gefahr einer überheizung  des raumes und einen ofen der mit holz befeuert wird, kann man nicht „runterdrehen“.

soll der ofen eine steinverkleidung haben?

hier gilt, je schwerer ein ofen ist, um so höher ist seine speicherkapazität. ein leichter ofen ist schnell warm, kühlt aber auch schnell ab. ein schwerer ofen braucht etwas länger, bis er warm ist, hält aber die wärme länger.

abstände ofen?

bei jedem ofen mit eu-zulassung finden sie auf dem typenschild die mindestabstände zu brennbaren bauteilen, d.h. zu holzwänden, ständerwerk, holzverkleidungen. zu nichtbrennbaren bauteilen d.h. massiv gemauerten oder betonwändenmüssen keine abstände eingehalten werden (man sollte jedoch mindestens 5 – 10 cm abstand lassen, damit die luft in den ofen strömen kann, ansonsten verringert sich die heizleistung und es entstehen staubschlieren an den wänden. nach vorne mindestens 1 meter, die scheibe kann 500 grad celsius heiß werden. bitte die aufstellanweisung des herstellers beachten, hier finden sie ebenfalls alle maße.

abstände abgasrohr?

das abgasrohr muß von allen brennbaren bauteilen und der decke mindestens 40 cm entfernt sein.

der boden vor dem ofen?

im bereich der ofentür muß der boden feuerfest sein, damit durch funkenflug kein brand entstehen kann. als maß gilt die ofentür plus 20 cm rechts und links, nach vorne 50 cm. es kann eine glasplatte, blechplatte oder fliesen sein.

dunstabzug in der küche?

wenn sie eine dunstabzugsanlage in der küche haben, die die luft nach draußen bläst, egal ob über die außenwand oder eine schacht/schornstein, dann im normalfall ein fensterkippschalter eingebaut werden. dieser schalter läßt die haube nur in betrieb gehen, wenn ein fenster gekippt ist. eine normale haube fördert ca. 500 kubikmeter pro stunde nach draußen, eine 200 qm wohnung wäre also nach einer stunde luftleer. wenn alle fenster geschlossen sind, kommt es zum abgasrückstrom durch den unterdruck und zu rauchgasaustritt aus dem ofen, dieser kann innerhalb kürzester zeit tödlich sein.

kann mann mehrere öfen an einem schornstein anschließen?

ja, vorausgesetzt der schornsteinquerschnitt ist ausreichend groß, an einem schornstein von 20 x 20 cm können bis 3 öfen angeschlossen werden, wenn der oberste anschluß 4 meter höhe bis zur mündung hat. die anschlüsse müssen mindestens 20 cm in der höhe versetzt sein und alle öfen müssen bauart 1 sein ( selbstschließende türen haben). wenn ein offener kamin angeschlossen ist, kann kein weiterer ofen angeschlossen werden. mehr als drei öfen dürfen an einem schornstein nicht betrieben werden.

wann darf ich den ofen in betrieb nehmen?

erst wenn der zuständige schornsteinfegermeister die abnahme des ofens und des schornsteines gemacht hat.

wenn sie den ofen vorher in betrieb nehmen und es kommt zu einem schaden, egal welcher art, wird ihnen keine versicherung dafür aufkommen. sollte dabei jemand zu schaden kommen kann dies sogar strafrechtliche folgen haben.

thanx für´s tippen, sig! kiss you!

3 Kommentare

  1. Hi!

    Wie werden die die Ofenrohre ineinander, bzw. in Ofen und Kaminmanschete geschoben?

    Einfach so „blank“ oder muss da irgend eine Art von Abdichtmasse zwischen die einzelnen Rohstücke?

    Gruß,
    Tom

    • hi thomas, soweit ich mich noch erinnere, habe ich die rohre „einfach so“ ineinandergesteckt. um ´ne ganz korrekte antwort zu erhalten, googelst du am besten nochmal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.