küchenbaum

das ist doch mal ´ne platzsparende küche.

spül-, koch- und arbeitsfläche in verschiedenen höhen an einem stahlrohr installiert:

der küchenbaum.

obwohl schon 1983 von stefan wewerka für tecta designed, immer noch aktuell, finde ich jedenfalls.

eventuell nachbaubar, nicht eins zu eins, aber vom prinzip her. die größte schwierigkeit dürfte sein, die wasser- und stromanschlüsse an den „küchenbaumstandort“ zu verlegen.

gesehen und fotografiert im museum für angewandte kunst in ffm.

2 Kommentare

  1. Selbst als kochfaulem Studenten ( der ich wohl bin 😉 ) wäres mir alles etwas zu schmal. Als Ikone im Museum taugts aber allemal, keine Frage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.