erdhügelhaus

das erdhügelhaus: irgendwie so ´ne mischung aus earthship und hobbit-heim, finde ich.

entdeckt hab ich das coole haus im fuchsblog.  

sven, der schreiber des blogs hatte mir neulich mal ein paar fragen gestellt und diese in einem artikel „verwurstet“. deshalb war ich auch mal im fuchsblog unterwegs und bin auf den hausbericht gestossen.

also das erdhügelhaus würde ich nehmen.

trotz lichteinfall von nur 2 seiten macht es von innen einen „hellen eindruck“. die vorderfront hat was von ´ner (ausgebauten) scheune.

durch die selbsttragende holzkonstruktion wirkt das haus sehr offen und man hat tierisch viele möglichkeiten für eine individuelle raumgestaltung.

ich frag mich nur gerade, wie man den dachrasen mäht. ist ja, den bildern nach zu urteilen, doch recht steil. aufsitzmäher und schafe fallen da eher flach (bzw. runter). vielleicht einfach mit der sense, so wie anno irgendwas.

…und wer baut diese häuser? architekt hansen plant und baut mit seiner firma solarc diese tollen „wohnhügel“.

schade, daß hier bei mir im neubaugebiet keins steht. hätte ich mir gerne mal live angesehen.

die häuser gibt´s (wahrscheinlich) noch viel zu selten. was sagt mir das? deutschland ist noch nicht so weit, um sich an andere hausbauformen zu „gewöhnen“.

  

photocredit solarc

1 Kommentare

  1. Hallo Sven!

    Vielen Dank noch mal für Deine Zeit. Hast ein echt schönes Blog. Wenn Du mal ausgefallene Wohn-Ideen für mich hast, freue ich mich immer über eine Mail.

    Gruß aus Schwäbisch Hall

    Der Bausparfuchs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.