balkontür und muttis vorm baumarkt

was macht man an einem so heissen, sonnigen tag, wie dem gestrigen?

klar, erster gedanke schwimmbad, see, oder sonstige feuchte abkühlung.

langweilig! ich hab da lieber mal unsere alte holzbalkontür rausgerissen und bin jetzt gerade dabei eine neue einzubauen.

da ich noch ein paar rahmendübel brauchte, bin ich in den baumarkt geflitzt, um diese zu besorgen und habe wieder mal eine szene beobachtet, die mich auf hundertachtzig gebracht hat.

ich wollte mir gerade einen einkaufswagen holen, als ein kleines mädchen quer über den baumarktparkplatz rannte um auch einen einkaufswagen zu „besorgen“.

wenige sekunden später rannte ein zweites jüngeres mädchen, wohl die schwester der oben erwähnten, zwischen den autos in richtung der einkaufswagen.

ein typ mit einem aufgemotzten golf, der glücklicherweise nur im schritttempo einen parkplatz suchte, konnte gerade noch rechtzeitig vor dem mädel stoppen.

vor dem eingang des marktes stand wartend eine frau, die ich fragte, ob das ihre kinder seien und wies sie darauf hin, dass der parkplatz nicht so der geeignete spielplatz sei und eine ihrer töchter beinahe überfahren worden wäre.  

mit böser mine und einem schnippischen ton antwortete sie mir: “ ja, das sind meine kinder, die wollen doch nur einen einkaufswagen holen.“

sorry, kann ich nicht verstehen. wollte sie eins los werden oder war sie den ganzen tag zu lange in der sonne? isch weiss es nisch!

…vielleicht hätte sie mal in ein (dumpster) pool springen sollen, zum kopf abkühlen.

ich mach dann mal weiter!! 

 photocredit: gothamist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.