sightseeing vor der „haustür“

wir wohnen ja so ca. 40 kilometer nördlich von frankfurt/m. und haben gestern bei dem schönen wetter einen ausflug nach „mainhattan“ gemacht.

erstmal sind wir mit der bahn zum hauptbahnhof gefahren und dann zu fuss durchs bahnhofsviertel richtung zeil gelaufen.

zufällig am neuen urban outfitters vorbeigekommen. wusste gar nicht, dass der schön eröffnet hat.

ein bisschen gestöbert, wobei ich ja den laden und einrichtung interessanter finde, als die ware.  

kommen jetzt eigentlich die ganzen amiläden nach deutschland? bei unserem kurzen abstecher in myzeil, haben wir wieder mal das „phänomen hollister“ beobachtet.

menschenschlangen , wie kurz vor´m konzerteinlass, nur um in den laden zu kommen. käme nie auf die idee mich dort auch nur für eine sekunde anzustellen. schon gar nicht, wenn man schon mal drüben (usa) war, und weiss, das man da in die hollister´s, a&f´s, american eagle´s rein und raus spazieren kann, wie man will. ohne schlange!! aber egal.

nächster stop war der eiserne steg am mainufer. tickets für eine 50 minuten-schifffahrt mit der primus-linie gekauft. um zwölf ging´s los richtung gerbermühle. echt schön, man hat mal einen ganz anderen blick auf die stadt und bei der rückfahrt zum eisernen steg, kann man prima bilder von der skyline schiessen.

nach der schifffahrt noch einen abstecher in die kleinmarkthalle gemacht und uns dann auf dem markt an der konstabler wache mit grüner soße, würstchen und äppler gestärkt.

ist lustig, in einer stadt, die man eigentlich nur zum arbeiten (meine frau) und zum gelegentlichen shoppen gesucht, einen auf „touri“ zu machen.

hab ich nicht letztens sogar in der vierbuchstabenzeitung gelesen, dass touristentouren in der eigenen stadt „in“ sein sollen?? oh mann wir sind ja sowas von „in“. danke bild!

enjoy the pics:

4 Kommentare

  1. Pingback: wohn-blogger

  2. Pingback: old school labortisch

  3. Wohl wahr! Die ganzen Ami-Stores kommen jetzt so langsam nach Deutschland und werden hier ganz sicher erfolgreich sein… Klamotten in Deutschland sind einfach unverschämt teuer…

  4. Pingback: taunus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.