begehbarer gefrierschrank abzugeben

[anzeige]

ich ess ja auch gerne mal eine tiefkühlpizza, aber die größe unseres gefrierschrankes reicht locker aus, die paar packungen, die ich während eines monats so vertilge, darin unterzubringen. wer allerdings darüber hinaus noch zahlreiche andere speisen langfristig haltbar wissen möchte oder sich einfach nur im inneren seines neuen hauses von der kalifornischen sonneneinstrahlung abkühlen möchte, der kann sich als potenzieller käufer um das anwesen von angelina jolie und brad pitt bemühen, die ihren wohnsitz in malibu nicht länger bewohnen wollen.

zwar wird eine stattliche summe von 9,5 millionen euro für das haus verlangt, dafür aber hat man berühmte hollywood-prominenz wie pamela anderson als nachbarn, direkten zugang zum privaten sandstrand und nicht zuletzt: einen begehbaren kühl- und gefrierschrank. wie groß dieser allerdings wirklich ist, sieht man wohl erst, wenn man als kaufinteressent ins innere einen blick werfen kann. sollten die beiden zu diesem zeitpunkt gerade in den usa sein, weiß man darüber hinaus, wie viele pizzen brangelina und kinder wohl so essen mögen.

aber es muss ja nicht gleich ein begehbarer gefrierschrank sein. eh viel zu kalt, wenn man was rausholt, viel zu groß für eine altbauwohnung in berlin und außerdem: bei dem grünen trend in der bundesrepublik sollte man es sich zweimal überlegen, ob man sich einen solchen stromfresser ins haus holt. besser, man schaut nach edlem design und einer mittels eines eu-labels zertifizierten guten energieeffizienzklasse. dann wird man nicht schräg angeguckt. das erscheint aus allen blickwinkeln betrachtet doch sinnvoller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.