ELAMBIA – flammenlose Kerzen

gesponserter Artikel 

So, Weihnachten kann von mir aus kommen. Ich bin gerüstet, wenn´s drum geht, in der dunklen Zeit bisschen Wohlfühlstimmung ins Haus zu „zaubern.

Was ich dazu brauche? Kerzen. Viele Kerzen. Sehr viele!

Da ich aber öfter mal den zerstreuten Professor gebe und hin und wieder (meine Frau meint immer) mal vergesse die Kerzen zu löschen bzw. auszupusten, wenn ich den Raum verlasse, bzw ins Bett hüpfe, haben wir jetzt mal flammenlose Echtwachskerzen getestet.

Heute kam das Paket mit drei verschieden hohen Kerzen der Marke ELAMBIA.

Alles super verpackt, was ja beim Online-Kauf durchaus wichtig ist. Der „Lieferant“ ist übrigens QVC.

Und der Inhalt konnte sich auch sehen lassen. Obwohl ich ja zugeben muss, das ich vor der Lieferung doch eher skeptisch war, ob die flammenlosen Kerzen nicht zu künstlich aussehen.

Aber nachdem ich Kerzen jetzt live gesehen habe, bin ich überzeugt. Durch den  Echtwachsüberzug und den schwarzen Docht kann man sie auf den ersten Blick nicht von echten Kerzen unterscheiden.

Zur Funktion: Ich habe auf der Unterseite der Kerze die zwei AA Batterien eingelegt. Dann hatte ich die Wahl, ob ich den Einschalter auf Color oder Flicker stelle.

Flicker bedeutet, die Kerze flackert wie ´ne echte Kerze in einem Farbton „vor sich hin“. Wenn der Schalter auf Color steht, wechselt die Kerze ihre Farbe. Dieser Effekt passt prima zu dem Wechselfarblicht, das in unsere Badewanne eingebaut ist. 

Die Elambia Kerzen sind ideal für ein „Candle-Light-Weihnachtsstress hinter sich lassen-Relax Bad“. Das zaubert Stimmung ins Badezimmer.

Aber auf´m Sideboard im Esszimmer machen die flammenlosen Kerzen sich auch gut.

Und niemand muss Angst haben, sich bei der nächsten Feier den Hemdärmel zu verkokeln, wenn nach der Jack D. Flasche gegriffen wird. 

…und wenn man bisschen zuviel intus hat und es nicht mehr schafft den Kerzenschalter in die Off-Position zu bringen, macht das gar nichts. Die Kerzen sind mit einer Timerfunktion ausgestattet. Sie schaltet sich nach 5 Stunden automatisch aus.

Fazit: Ich würde die jederzeit wieder bestellen, man muss schon zweimal hinschauen, um den Unterschied zu einer echten Kerze zu sehen. Klar, die echte Flamme fehlt, dafür ist es sicherer, besonders auch, wenn Kids im Haus wohnen. Ganz möchte ich auf echte Kerzen nicht verzichten. Schon allein wegen des Geruches beim auspusten.

Ich denke, ein gesunder Mix aus „Echt“ und „Unecht“ ist die beste Variante für die Kerzenlichtstimmung im Haus.

Schöne Weihnachten und besinnliche Abende bei Kerzenschein wünschen die wohn-blogger.

 

 

Viral video by ebuzzing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.