Wohnen mit Holz

Gerade erst umgezogen? Oder ist es einfach mal wieder Zeit für einen neuen Look in deinen vier Wänden?
Wer sich mit diesen Fragen beschäftigt, der kommt nicht am Thema Bodenbeläge vorbei. Laminat, Parkett, Kork, Linoleum, PVC, Paneele, Massivholzdiele, oder doch lieber Furnier?
Die Auswahl ist mannigfaltig…
Einen Spagat aus schönem Holz-Look und kostengünstiger Anschaffung schafft einer der beliebtesten Bodenbeläge in Deutschland, das Laminat. Laminat wird aus Span- oder Faserplatten gefertigt und mit einem Dekorpapier überzogen. Dabei ist die Auswahl an Designs schier grenzenlos! Holzdekore, Stein, selbst Pop-Art kann verwendet werden. Für die Versiegelung wird Melaminharz benutzt.
Die Vorteile von Laminat
Ein jeder weiß um die Robustheit und Pflegeleichtigkeit dieses Bodenbelags. Simples Absaugen und nebelfeuchtes Nachwischen reichen vollkommen aus und machen die Pflege zu einem Kinderspiel. Diese positiven Eigenschaften werden durch die Versiegelung erreicht. Darüber hinaus ist es vielseitig einsetzbar und für fast alle Wohnbereiche geeignet. Wer in einem hellhörigen Haus wohnt, erfreut sich auch über das nächste positive Feature von Laminat, denn es gibt auch Laminat mit integrierter Trittschalldämmung zu kaufen. Was kaum jemand weiß – Laminat wirkt aufgrund der leichten Federung gelenkschonend.
Laminat schafft Heimwerker
Kaum ein anderer Bodenbelag lässt sich so leicht verlegen. Deswegen hat Laminat schon so manchen zum „Do it Yourself“ – Menschen geformt. Auch Anfänger entwickeln schnell Spaß an der Arbeit und sind in der Lage auch größere Flächen selbst zu verlegen. Mit Klick – Laminat werden die Dielen ganz einfach nur zusammen geklickt. Eine Beratung zur Paneelstärke, Nutzungsklasse, Trittschalldämmung und zum Verlegemuster wäre trotz der Leichtigkeit dennoch ratsam. Idealerweise sollte man diese Werkzeuge für eine Verlegung zur Verfügung haben:
• Schlagklotz (in der Regel im Fertigsatz mit enthalten)
• schwerer Schlaghammer
• Zugeisen / Hebeeisen
• Abstandshalter / Abstandskeile
• Säge (möglichst: Kapp- und Gehrungsäge) oder Laminatschneider zum Zuschneiden
• Spachtel für den Leim (bei Verleimung des Laminats)
• Bleistift, Zollstock und Richtschnur zum Ausrichten
• Gurtspanner und Verlegezwingen zum Fixieren
Verschönere dein Zuhause nach deinen Vorstellungen und begib dich an ein neues Projekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.