kaffeekapsel-aufbewahrer

wir haben ja seit kurzer zeit so ´ne „clooney kaffee-maschine“.

ich hab mich eigentlich immer gegen diese teile gewehrt, wegen den kapseln, dem abfall, dem alu und so.

okay, mittlerweile habe ich mich mit der nespresso maschine und vor allem den „endprodukten“ angefreundet.

ist halt schon ein tolles gerät, diese gran maestria, die mit ihren rundungen ein bisschen an das design unserer kitchen aid erinnert und deshalb prima in die küche passt.

nur haben wir nach wie vor ein problem. wohin mit den volutos, ristrettos, cosis und lungos?

was soll man mit dem kapselvorrat machen? eine schublade in der küche zur kapselbox umfunktionieren?

…oder so einen metallkapselständer auf der arbeitsplatte neben dem kaffeeautomat aufstellen? finde ich alles nicht so spannend.

auf der imm habe ich bei bordbar.de einen schöne lösung für das problem gesehen.

ein umgebauter flugzeugtrolley. den find ich cool. der könnte passen!

wo bewahrt ihr eigentlich eure (nespresso) kapseln auf??

bordbar trolley

2 Kommentare

  1. …Stimmt schon…eigentlich ´ne elegante Lösung…wenn man davon absieht, dass diese Teile ca. 1.000 Euro kosten…Das ist mir für die Aufbewahrung von Kaffeekapseln ein bißchen viel…

    Viele Grüße!
    Jochen

    • sig und sven

      ja ist ein bisschen teuer, so ein teil. so einen trolley kann man aber auch gebraucht bei der e-bucht kaufen und dann selber umbauen. ist wahrscheinlich bisschen günstiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.