Natuzzi Italia und Fabrizio Plessi

Der Möbelhersteller Natuzzi aus Italien ist Einigen bestimmt bekannt.

Noch nie von denen gehört?

Okay, dann hier mal eine kurze Erklärung: Die Natuzzi Gruppe gestaltet, konstruiert und vertreibt Sofas, Sessel und sonstige Möbel und ist das größte italienische Unternehmen im Möbel- und Einrichtungssektor.

Übrigens das einzige nichtamerikanische Möbelunternehmen das seit 1993 an der Wall Street notiert ist.

Aktuell findet vom 09.04.- 14.04.2013 in Mailand die Möbelmesse "SALONE INTERNAZIONALE DEL MOBILE " statt. Natürlich ist auch da Natuzzi mit dabei und präsentiert eine Vorschau auf die 2014er Kollektion. Im Vorfeld der Messe gab es eine Zusammenarbeit zwischen dem Möbelhersteller und Fabrizio Plessi.

Plessi ist ein italienischer Installations-, Medien- und Videokünstler. Wikipedia schreibt, daß Plessi für seine künstlerischen Installationen unterschiedliche Mittel benutzt, vor allem Filme, Videos sowie Performances und Inszenierungen, bei denen er Steine, rostiges Eisen, Holz, Stroh und andere Materialien verwendet. Wikipedia schreibt, daß Plessi für seine künstlerischen Installationen unterschiedliche Mittel benutzt, vor allem Filme, Videos sowie Performances und Inszenierungen, bei denen er Steine, rostiges Eisen, Holz, Stroh und andere Materialien verwendet. Wikipedia schreibt, daß Plessi für seine künstlerischen Installationen unterschiedliche Mittel benutzt, vor allem Filme, Videos sowie Performances und Inszenierungen, bei denen er Steine, rostiges Eisen, Holz, Stroh und andere Materialien verwendet. , der für seine    Wikipedia schreibt über Plessi, daß er für seine künstlerischen Installationen unterschiedliche Mittel benutzt, vor allem Filme, Videos sowie Performances und Inszenierungen, bei denen er Steine, rostiges Eisen, Holz, Stroh und andere Materialien verwendet. 

Im Rahmen des "Open Art" Projektes zwischen Plessi und Natuzzi (bei dem es Natuzzi schon seit Jahren darum geht, Kunst für jedermann zugänglich zu machen) ist die exklusive Kollektion The shape of energy entstanden.

Das Ergebnis der Zusammenarbeit, besonders das entscheidende Kunstwerk "Lava", ist auch im Natuzzi-Shop in Mailand ab 10.04. bis 05.05.2013 zu sehen.

Neben der "Open Art" Kollektion werden auf der 51.Milan International Furniture Exhibition auch die neuen Sofas "Tempo" und "Forma"
vorgestellt. Das Tempo-Sofa ist da klar mein Favorit, weil es mit einzelnen Modulen aufbaubar ist und die Möglichkeit bietet, eine Technikecke für ein Audio System in das Sofa zu integrieren.

Schaut euch die Bilder und das Video an und gebt doch mal eure Kommentare zum Open Art Projekt und den neuen Sofa von Natuzzi ab.

 

       

 


 

gesponserter Artikel

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.