Regalideen zur trendigen Bücheraufbewahrung

Nicht nur Bücherfreunde wissen: Ein oder mehrere Regale sind ein absolutes Muss, um Übersichtlichkeit mit Ordnung zu verbinden. Die meisten stilbewussten Menschen legen auch bei der Wahl dieses Möbelstückes Wert auf ein elegantes Design. Welche Modelle derzeit im Trend liegen, verrät der folgende Beitrag.

Multifunktionalität

Absolut gefragt sind derzeit Möbel, die zu mehr als einem Zweck zu gebrauchen sind. Besonders Installationen, die eine Regalfunktion beinhalten, sind beliebt. Für kleine wie große Räume eignen sich beispielsweise individuelle Regale von Cubit. Diese bestehen aus einzelnen Regalmodulen, die Sie der Raumgröße sowie dem vorgesehenen Regalinhalt anpassen können. Die Elemente sind in unterschiedlichsten Größen und Tiefen erhältlich und können zusätzlich als Tisch oder stylischer Raumtrenner fungieren.

Hohe Regale für erhabene Räume

Ihre Heimbibliothek kommt besonders gut zur Geltung, wenn Sie diese in einem oder mehreren hohen, schmalen Regalen aufbewahren. So wirkt der Raum gleichzeitig aufgeräumt und behaglich. Sollten Sie einen Altbau mit hohen Decken bewohnen, wagen Sie sich ruhig, sehr hohe Bücherregale aufzustellen. Naturbelassenes Holz oder dezente Lasuren sorgen für ein ehrwürdiges Ambiente. Ihr Zimmer erhält auf diese Weise den Charme einer alten Bibliothek.

Regale mit indirekter Beleuchtung

Der aktuelle Wohntrend schlechthin: indirektes Licht. Es verleiht Räumen einen größeren Facettenreichtum und eignet sich beispielsweise sehr gut um kleine Räume optisch zu vergrößern. Regale mit integrierter LED-Beleuchtung erfüllen diesen Zweck besonders gut. Materialien wie Glas oder Metall erhalten indirekt beleuchtet eine interessante Wirkung. Die kühlen Stoffe werden durch das Licht um eine warme Facette reicher. Mit einem solchen Regal sorgen Sie also für einen interessanten Blickfang.

Es geht auch ohne

Unlängst lässt sich der Trend beobachten, dass Bücher einfach in hohen Türmen aufgestapelt, auf dem Fußboden Platz finden. In einigen Räumen wirken diese Bauten geradezu wie moderne Skulpturen. Die ungewöhnliche Variante der Bücheraufbewahrung eignet sich nicht in jedem Haushalt oder für Werke, in denen Sie ab und an schmökern möchten. Auch sollten sich in Ihrem Haushalt keine Kinder, Katzen oder Hunde befinden.

AA046451

Bild: © Digital Vision/Ryan McVay/Thinkstock

2 Kommentare

  1. Hi,

    Ich habe vor ein paar Tagen ein tolles Bücherregal bei Regalraum (regalraum.com) gefunden. Man kann auch Aufbewahrungsboxen dazu kaufen und Kleinkram da drin verstecken 😉

  2. Ich liebe Qubes! Ein weiteres modulares Regalsystem gibt es von bSquary in Hamburg gefertigt. Aus nachhaltigem Holz, mit kabellosem Handy laden, Türen, Einschüben und viele Farben und Formen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.