berlin

kurztrip der wohn-blogger nach berlin. doch, doch, wir können´s schon irgendwie verstehen, warum´s da so viele hinzieht.

hat sich einiges getan da, seit dem letzten besuch.

ick sach ma so, ganz schön amerikanisch, das aktuelle berlin. mehr englisches sprachengewirr als deutsch, egal ob touriplatz oder nicht, ein haufen starbucks, dunkins und co, was ja grundsätzlich nicht schlecht ist.

nur wenn verkäufer bei urban outfitters per funkgerät in englisch miteinander quatschen (müssen/sollen/dürfen??) finden wir das nicht unbedingt besonders cool.

einfach mal „the barn“ googeln und einen schönen artikel über die expats hier lesen.

mehr eigener stil als LA abklatsch steht berlin besser, glauben wir.

paar bildeindrücke:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.