hoftor, bitte einmal neu / letzter teil

so, fertig. holz ist dran, briefkasten auch.

war ´ne schwierige geschichte mit der postbox. zuerst wollten wir einfach wieder, wie am alten tor, den briefkasten innen anbringen und nur die briefkastenklappe außen befestigen.

blöderweise sind diese briefkastenklappen teurer als ein normaler postkasten und es war schwierig überhaupt ein paar modelle im netz zu finden.

also haben wir diese briefkastenart dann ad acta gelegt.

nächste idee: so eine typische amerikanische mailbox, so mit rotem fähnchen und so…

wollte ich schon immer haben. nachdem wir uns so ´ne box mal live angeschaut haben, kam uns die aber irgendwie so riesig vor. da drüben in den staaten wirken die mailboxen nicht so groß.

also auch diese art briefkasten verworfen und dann den dezentesten und winzigsten ;-)bestellt, den wir finden konnten.

ja, wir können es selbst am hoftor nicht lassen, zum ausdruck zu bringen, daß wir die usa als urlaubsland ganz gerne mögen.

vielleicht für einige bisschen bekloppt, hat aber zum beispiel bei einer wegbeschreibung den riesen vorteil, daß du einfach nur sagen mußt: wir wohnen da, wo der stars and stripes briefkasten am tor hängt. dürfte, so weit wir wissen, der einzige hier im kaff sein.

postbox1 postbox2

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.