Dreckiges Geschirr und so…

So, die Weihnachtsfeiertage sind geschafft. Alle haben lecker gegessen, die Geschenke wurden ausgepackt, begutachtet und vielleicht auch umgetauscht. Jetzt müsste die Wohnung mal wieder auf Vordermann gebracht werden.

Okay, der Tannenbaum darf noch ´ne Weile im warmen Wohnzimmer verbringen. Ist ja schließlich das erste mal, daß wir ein echtes Bäumchen hier stehen haben, handgeschlagen und mit Liebe geschmückt.

Gut, zurück zum Wohnungschaos. Bei der ganzen Kocherei fällt natürlich jede Menge dreckiges Geschirr an, das man in die Spülmaschine einräumen muß, damit diese die „Drecksarbeit“ erledigen kann. Das ist wirklich schon eine überaus praktische Erfindung, so ein Geschirrspüler.

Ich stell mir gerade vor und erinnere mich mit Schrecken daran, wie das war, als ich alles noch mit der Hand spülen musste.

Das war zum Beispiel zu meinen WG-Zeiten so. Da wurde das schmutzige Geschirr gesammelt und gesammelt, bis auch wirklich der letzte Teller und die allerletzte Tasse aus dem Schrank benutzt war. Dann gab es kein Ausweg mehr. Spülen war angesagt. Immer mit Widerwillen. Manchmal haben wir auch geknobelt, wer in den Genuß von schrumpeligen Händen kommen dürfte.

Irgendwann haben wir uns dann eine gebrauchte Spülmaschine zugelegt, die aber brutal laut war und wahrscheinlich so viel Strom und Wasser verbraucht hat, wie eine Großfamilie im ganzen Monat.

Hätte es doch damals schon die Seite im Netz gegeben, auf der die besten Geschirrspüler Modelle verglichen werden. Dann hätten wir unser Maschine wahrscheinlich direkt „entsorgt“ und uns etwas besseres zugelegt. Das ist wirklich interessant, wenn man sich da mal ein bißchen umschaut und auch die Kundenbewertungen der einzelnen Modelle liest.

Aber gut, unser jetziger Geschirrspüler hat auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel und da kann man sich wenigstens jetzt schon mal informieren, was als nächstes in Frage kommt, wenn das gute Stück seinen Geist aufgibt.

Silvester wird sie hoffentlich ihre Dienste noch ordentlich verrichten und die Gläser der Party spülen. Im neuen Jahr können wir uns dann mal nach ´ner Neuen umschauen. Dank der Geschirrspüler-Testseite, siehe Link weiter oben, kein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.