Swimming Pool

Ich schaue gerade beim Artikelschreiben bisschen raus in den Garten. Auch wenn das Wetter aktuell ja nicht so prickelnd ist, überlege ich gerade, ob sich ein kleiner Pool im Garten integrieren lassen würde.

Wäre doch cool, morgens mal schnell eine Runde zu plantschen, bevor´s an die Arbeit geht.

Das Wetter soll die nächsten Tage wieder besser werden und der Sommer ist noch lang. Habe mich deshalb mal ein wenig umgeschaut, was es in Sachen Pool so gibt, was ein kleiner Pool kostet und ob das realisierbar wäre.

Bei poolpowershop.de bin ich fündig geworden. So ein kleines Rundbecken ist gar nicht mal so teuer und müsste bei uns passen. Klar, man kann da keine lange Bahnen schwimmen, aber zum Abkühlen und einen Sundowner-Drink im Wasser nehmen reicht das allemal aus. Man kann ja auch im Kreis schwimmen 🙂

Der Pool sollte natürlich in den Boden eingelassen sein und ein schönes Deck mit Terrassenholz sollte auch noch drum. Finde ich persönlich schöner, wie diese Aufstellbecken.

Für alle, die bereits ihren eigenen Swimming Pool im Garten geniessen können gibt es hier noch ein paar Tipps, wie man diesen nach der Winterpause wieder sommerfit machen kann.

Wird ja jetzt auch höchste Zeit. Klar, so ein Pool im Garten bringt nicht nur Fun, sondern die Pflege macht halt auch ein wenig Arbeit. Aber wat mut dat mut.

Nur mal schnell in Stichworten (ausführliche Infos unter obigem Link), was es zu beachten gilt, wenn der Pool ausgewintert und sommerfit gemacht werden soll:

1. Filterpumpen usw wieder montieren, wenn diese den Winter über entfernt wurden. Dichtungen checken und gegebenfalls austauschen.

2. Abdeckplane entfernen, reinigen und lagern.

3. Die Innenhülle muss gereinigt werden. Dafür gibt es spezielle „Mittelchen“ und Bürsten, die ihr zum Beispiel auch im oben genannten Shop bekommt.

4. Der Pool muss wieder befüllt werden.

5. Die Sandfilteranlage muß gereinigt und geprüft werden, Schmutz und Kalk wird entfernt.

6. Damit man lange Spaß und eine gute Wasserqualität hat, sollte man direkt nach dem Einfüllen des Wassers eine sog. Stoßchlorung durchführen und den ph-Wert regelmässig checken.

7. Schwimmen, Plantschen, Spaß haben und auf einen hoffentlich schönen Sommer mit viel Badewetter anstossen.

…unser Tipp: schwimmt nicht so weit raus und wenn, dann nur mit Luftmatratze 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.