Die sechs umweltfreundlichsten Städte der Welt

Al Gore veröffentlicht noch ein weiteres Buch zum Thema globale Entwicklungen und deren Folgen mit dem Title „Die Zukunft – Sechs Kräfte, die unser Leben verändern“. Zu diesem Anlass wollen wir uns noch mal anschauen, wie weit wir schon im Kampf gegen den Klimawandel gekommen sind und wie viel noch passieren muss.

Globale Erwärmung ist nicht immer direkt spürbar, auch wenn in vielen Großstädten die Luft immer häufiger sichtbar verschmutzt ist. Obwohl der Kampf gegen den Klimawandel schon lange anhält, scheint es für den Laien nicht so, als würden wir große Fortschritte machen. Zum Glück sind Umweltbelastungen zuverlässig messbar. Vor allem unsere urbanen Metropolen, wie Stockholm, Vancouver und New York haben bereits angefangen, sich intensiv mit Umweltbelastungen und deren Langzeitfolgen zu befassen. Die Reaktion: grüne Stadtpolitik im Rahmen einer „ökologischen Aufrüstung”.

Die ökologische Aufrüstung unserer Metropolen

Bei „ökologischer Aufrüstung” handelt es sich nicht nur um die Qualität der Luft und Verminderung von CO2 Emissionen in Städten, es geht dabei auch vor allem darum ein Bewusstsein in unserer Gesellschaft zu entwickeln, wie viel Giga Joule an Energie wir beispielsweise künftig pro Jahr und pro Haushalt einsparen sollten. Faktoren wie Müllproduktion- und Recycling, Wasserverschwendung sowie die Einrichtung von Grünanlagen spielen dabei eine wichtige Rolle.
Die folgende öffentliche Infografik zeigt weltweit die sechs Metropolen Kopenhagen, Vancouver, Stockholm, New York und Amsterdam im Vergleich:
• Kopenhagen recycelt weltweit am striktesten
• Vancouver ist die weltweit effizienteste Stadt
• Stockholm hat weltweit am meisten die CO2-Emission pro Kopf reduziert
• New York hat mit 855 Vehikeln die größte Hybridbus-Flotte
• Amsterdam verschwendet weltweit das wenigste Wasser

Hier eine Grafik dazu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.