Bauhaus

So, mal ein kleiner Exkurs in Sachen Kunst-, Design-, und Architekturschule.

Den Begriff Bauhaus kennt man ja und bringt ihn gerne mal mit dem bestimmten Architektur- und Möbelstil in Verbindung.

Aber eigentlich steckt hinter der 1919 in Weimar gegründeten Kunstschule, dem sogenannten „staatlichen Bauhaus“ viel mehr.

Walter Gropius, der Gründer hatte damals die Idee, eine Arbeitsgemeinschaft zu konzipieren, um Künstler und Handwerker gleichzustellen und die Unterscheidung aufzuheben und hat dann auch folgende, gekürzte, öffentliche Erklärung „rausgehauen“, um zu verdeutlichen, was er mit der AG bezwecken wollte:

„Das Endziel aller bildnerischen Tätigkeit ist der Bau! […] Architekten, Bildhauer, Maler, wir alle müssen zum Handwerk zurück! […] Der Künstler ist eine Steigerung des Handwerkers.“

Walter Gropius: Bauhaus-Manifest
Fakt ist, Bauhaus, der Bauhaus-Stil in der Architektur und bei Möbeln hat überlebt und ist mit seinen kubischen Formen aktueller denn je.
Nehmen wir nur mal einen Artikel in dem Online Magazin Markenpost.de von Anfang September.
Da ist schon in der Überschrift die Rede davon, dass die Hersteller von Häusern im Bauhaus-Stil eine höhere Nachfrage melden.
So ein Haus in diesem bestimmten Architektur-Stil ist schon was besonderes, allein schon wegen der geraden Formen. Aber natürlich sind es auch die modernen Materialien und Farben, die zum Bau des Hauses verwendet werden.
Das fällt dann von der Strasse schon mal eher ins Auge und erregt Aufmerksamkeit.
Aber nicht nur das Äussere ist interessant, auch die Gestaltungsmöglichkeiten im Inneren stellen die Vorteile des Bauhaus-Stils heraus. Grosse Balkone und andere Highlights lassen sich prima planen und integrieren.
Also, ich bin auch ein Fan dieser klaren Strukturen und Formen des Bauhaus. Deshalb finde ich wahrscheinlich auch die ganze Thematik „Containerhaus“ so spannend.
Da ist es ja im Prinzip genauso. So ein Haus aus einem oder mehreren aufeinandergestapelten Schiffscontainern sehen schon auch ein wenig nach Bauhaus aus und man hat mit diesen kubischen „Dingern“ auch ganz tolle Gestaltungsmöglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.