Weihnachtsdeko-schnell gemacht

Du wirfst einen dezenten Blick auf den Kalender, so kurz im Vorbeigehen und denkst: Ach du lieber Himmel, Dezember is coming soon.

…und somit auch Weihnachten. Du schaust dich bei dir zuhause um und bemerkst die fehlende Weihnachtsdeko. Noch nix dekoriert, keine einzige Lichterkette aufgehängt, keine gebastelten Sternchen, kein garnichts.

Und das, obwohl doch schon seit Mitte September das Weihnachtsfeeling in diversen Discountern durchaus präsent ist. Du bekommst Panik, willst unbedingt auch die eigenen vier Wände „weihnachtstauglich“ machen, weisst aber nicht so genau wie.

Okay, der ein oder andere wird jetzt denken, oh no, ich möchte mit dem ganzen Kram nichts zu tun haben, lass mich da raus, ich will nicht. Gut akzeptiert!

Für alle anderen, die gerne mal das Vorweihnachtsgefühl in die Wohnung huschen lassen wollen, hier ein paar nettte Anregungen aus vergangenen Posts, die vielleicht weiterhelfen, wenn einem so gar nichts einfällt.

Schnelle DIY Innendeko

Wer Fan von Selbstgemachtem ist, könnte zum Beispiel ein paar kleine Pappkartons als Päckchen verpacken.

Man muß ja nicht unbedingt das hochglänzende Papier nehmen, wie wir damals:-), sondern vielleicht Packpapier und Packband für die Schleifen, ein paar Turnschuhe, gerne Karma Chakhs, Christbaumkugeln und das Ganze dann hübsch anordnen.

Weihnachtsdeko kaufen

Wer zum Selbermachen keine Zeit, keine Lust oder leider zu viele linke Hände hat, kann sich auch auf zahlreichen Webseiten nach Dekoideen für Weihnachten und Dekostuff umschauen und bekommt dort genügend Infos, welche Trends gerade diese Saison aktuell sind.

Deko für draussen

Den Lichtschlauch einfach so ans Haus zu hängen oder das Hoftor damit zu schmücken ist doch ein wenig einfallslos. Wie wäre es denn, das alte Fahrrad aus dem Schuppen zu holen, an einem schönen Ort zu platzieren und das Bike mit Lichtschläuchen und ein paar Lichterketten zu dekorieren. Am besten noch ´ne Zeitschaltuhr dran, das Rad muss ja nicht 24/7 leuchten, nicht wahr?

Gut, vielleicht nicht jedermanns Sache, aber für mich Bike-Fan funktioniert das prima.

Der Tannenbaum

Der darf ja bei Vielen nicht fehlen. Muss ja nicht gleich so groß ausfallen, wie der, der extra kilometerweit von sonstwo rangekarrt wird, um den Frankfurter Weihnachtsmarkt zu schmücken, wie bei Spiegel Online zu lesen.

Wir hatten übrigens letztes Jahr das erste Mal einen „echten“ und „selbsterlegten“ Baum in der Wohnung stehen.

Wer eher auf „unechte“ Bäume steht, sollte sich vielleicht einen Upcycling Baum aus Computerplatinen oder gebrauchten Holzlatten basteln.

crazy christmas tree

Noch mehr Infos, wie man einen Weihnachtsbaum ins Zimmer zaubern kann, findet ihr in diesem Artikel von uns, der auch eine Menge weiterer Links enthält.

Frohes Schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.