Feuer-Fass – Pimp ein altes Weinfass und mach ein Lagerfeuer in der Mitte

Das Wochenende war doch wettertechnisch ganz nett. Okay, ein paar Regentropfen waren dabei, aber das muss ja auch mal sein. Ist ja alles recht trocken da draussen.

Wenn´s in der Kehle zu trocken ist, kann man sich ein Gläschen Wein gönnen. Um das Wochenende nett ausklingen zu lassen und so.

…aber im Wohnzimmer ist das doch irgendwie zu langweilig. Draussen macht das doch mehr Fun.

Und damit man dann bei dem Gläschen Wein nicht friert, stellt man einfach eines unserer Feuer-Fässer auf die Terrasse und geniesst im Freien. So einfach kann Dolce Vita sein.

Ein altes Weinfass wird zur Aussenheizung!

Cheers und schönen Wochenstart wünschen die wohn-blogger.

Wie bereits hier angekündigt, das Feuer-Fass in ein paar bewegten Bildern:

3 Kommentare

  1. Super Idee! hatten wir damals von euch abgeguckt. Wir haben erst vorgestern wider das Fass angeworfen. Wir haben allerdings kein Glas aussenrum.

    Allerdings haben es ein paar ein Querbalken im Innenraum des Fasses auch getan.
    Somit hat man ein gutes Fundament für die Kohle.

    Karl

    • sig und sven

      Hey Karl, haste da zufällig ein paar Bilder dazu? Würde uns riesig interessieren.

      Gruß von den wohn-bloggern Sig und Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.