Und noch mehr cooles Zeug…

…für die heissen Tage:

Das Schlafzimmer nach draussen zu verlegen, ist zumindest besser, als bei der Hitze in der Wohnung und erst recht unter dem Dach kein Auge zumachen zu können.

Gut, wenn man dann noch ein Schaukelgestell im Garten stehen hat, das dann, wie bei meiner Cousine, als Moskitonetz-Aufhänger „missbraucht“ wurde. Wer will bei dem Wetter denn schon schaukeln?

11403145_885994988114157_282284557080508253_n

Da will man doch lieber in den Pool springen, egal wie groß der ist.

Wir haben gestern noch ein günstiges Exemplar gekauft. Da hätte man zwar heute morgen nicht gerade den Ironman Schwimmwettbewerb austragen können und beim typischen „Bilder vorzeigen“ à la mein Haus, mein Pool, mein Boot usw kann der auch nicht mithalten.

Entscheidend ist aber, dass die „Pfütze“ Abkühlung bringt.

1b977f38c0aff003c1201695d3f5880c

Wer unbedingt eine Klimaanlage für innen benötigt, kann sich ja mal folgendes Video anschauen.

Eine Bauanleitung, wie man aus einer Kühlbox, einem Ventilator, bisschen Rohrgedöns und natürlich Eis, eine Klimaanlage baut, die nur wenig Strom verbraucht.

Okay, im Video wurde nicht verraten, wo dieser große Brocken Eis herkommt. Der kommt ja nicht vom Himmel geflogen, ausser bei einem heftigen Hagelschauer, dann aber auch nicht in der Größe

Egal, trotzdem sehr coool.

…und zum Schluss immer schön auf leichte Ernährung achten. Wir hatten heute einen Salat mit gebackenem Schafskäse. Gut, den Weißwein denken wir uns jetzt mal aus Gesundheitsgründen weg und ersetzen ihn gegen Wasser:-)

Snap_2015.07.05_16h51m04s_001

Nicht dass der Bademeister uns mit Alk nicht mehr in unser Pool lässt.

Was habt ihr denn eigentlich Cooles für die heissen Tage gebastelt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.