Wohnwagen, klein, kleiner, am kleinsten.

Wohnwagen.

Es gibt sie in zig Ausführungen:

-Große und lange Airstream-Wohnwagen.

-Etwas kleinere mobile Wohngelegenheiten, zu denen wir natürlich auch die „tiny houses“ zählen.

-Noch ´ne Nummer kleiner sind die niedlichen, gemütlichen Teardrop Anhänger.

Aber einer der Kleinsten ist mit Sicherheit der von Maik Stolze.

Ja klar, wir wissen was wir geschrieben haben und meinen im Gegensatz zu denen, die jetzt wieder in eine völlig andere Richtung gedacht haben, natürlich den WOHNWAGEN.

Hallooo, was denn sonst?

Also Maik hat sich Deutschland´s kleinstes Zuhause geschaffen. Ein Wohnwagen, der mit dem Fahrrad gezogen werden kann und aus seiner Sicht alles hat, was man benötigt.

der-arbeitslose-maik-stolze-in-seinem-selbstgebauten-wohnwagen-am-rheinufer-in-koeln-

Foto: Oliver Berg. (Quelle: dpa)

Wir wollen jetzt nicht den kompletten Bericht, der mit Sicherheit in den letztenTagen zigfach geteilt wurde, in ähnliche Worte fassen, sondern einfach nur sagen:

Kannst stolz(e) auf dich sein, Maik. Mach ´ne Crowdfunding Kampagne und bau das Ding in Kleinserie mit individuellem Touch.

…und natürlich muss dann da auch das Schild „Deutschland´s kleinstes Zuhause“ dran.

…und zwar  absichtlich mit Apostroph, extra wegen dem „tollen“ Kommentar von Tomato unter dem dpa Artikel auf der t-online Seite:

Nun hat er so ein schönes Schild gemalt und weiß doch nicht, dass man im Deutschen im Genitiv kein Apostroph setzt. Deshalb heißt es ja auch Idiotenapostroph“ 

Wenn man sonst keine Sorgen hat. Vielleicht ein ferienbedingt gelangweilter Deutschlehrer.

Wir machen das mit dem Apostroph auch gerne, um´s nochmal deutlich zu sagen!

Mensch, uns ist gerade aufgefallen, dass wir trotz der vielen Artikel rund ums Fahrrad noch nie über Fahrradanhänger und erst recht nicht über Wohnwagen für Fahrräder berichtet haben.

Komisch, hätten schwören können, dass wir da mal etwas über Wohnwagen fürs Fahrrad gemacht haben. Gesehen haben wir die jedenfalls schon mal.

Egal, Hauptsache der Fahrrad-Wohnwagen von Maik ist jetzt hier „verewigt“.

3 Kommentare

  1. Der Wohnwagen mag zwar klein sein, aber er erfüllt seinen Zweck und wurde eigenhändig erbaut. Maik ist ein richtiger Macher und das finden wir super! Liebe Grüße, Kathreen von „Mach mal“

    • Angelika /SpessArt

      Hi,
      hier noch einige Bilder vom „Bau“.
      Im Fußteil, zwischen den Rädern, hab ich einen Einbauschrank mit zwei Böden und 3teiliger Schiebetür.
      Beim Kopf sind zwei feste Fenster mit Gardinen, im Mittelteil, gegenüber der Klapptür, ein großes Schiebefester. Natürlich mit festem Moskitonetz und außen Regenschutz. Die Klapptür wird mit einem Stab hoch-/festgestellt.

      https://youtu.be/b9abZ-0yXpc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.