Vom Kastenwagen zum Wohnmobil: 3 coole Ausbauprojekte

Man kann zum nächsten Wohnmobilhändler gehen, Kohle auf den Tisch blättern und ein fertig ausgebautes Wohnmobil erstehen.

Man kann sich so ein mobiles Zuhause, aber auch selber ausbauen.

Die großen Vorteile beim Ausbau eines Wohnmobils:

  • Man kann das Innere so aufteilen, wie man das möchte.
  • Man muß keine Kompromisse mit Grundrissen machen, die für einen nicht perfekt passen.
  • Man kann sich die Materialien und Stoffe für Verkleidung, Möbel und Sitzpolster selber aussuchen.
  • Man kann Geld sparen.

Alles super soweit. Aber es kostet einen Haufen Zeit, sich sein Wohnmobil selber auszubauen. Mal ganz abgesehen davon, daß das nicht so easy ist und man zum Beispiel beim Dämmen eines Transporters schon jede Menge falsch machen kann.

Schwierig ist auch die Beschaffung eines passenden Fahrzeuges. Da sollte man schon einen Plan in Sachen Motor, Karosserie und Co haben. Hat Sven nicht!

Deshalb werden wir vermutlich so ein Projekt, das auch schnell mal zur Never-Ending Story werden kann, gar nicht erst starten, auch wenn es viele Hilfen in Form von Foren, Blogs und Büchern* gibt.

Trotzdem, so einen Innenausbau eines eigenen Kastenwagens fänden wir schon spannend. Da könnten wir uns mal so richtig austoben, zumal wir nicht auf die teilweise grenzwertigen Farbkombis in „fertigen“ Wohnmobilen stehen.

Da sind Muster und Farben am Start, die uns schon beim ersten Blick abschrecken. Dann kann der Rest noch so cool sein, ein fieses Innendesign wäre schon ein Ausschlußkriterium.

Okay, genug der Theorie und Mutmaßungen. Butter bei die Fische.

3 coole selbstausgebaute Wohnmobile

Wir zeigen wir dir jetzt mal drei tolle Ausbauprojekte. Das hatten wir neulich ja hier schon mal gemacht. Klick dich auch mal dort hin.

  1. Mike hat seinen Job geschmissen, einen Kastenwagen ausgebaut und reist nun durch die Lande. Er berichtet davon auf : vandogtraveller.com/
  2. Die Abenteuer von Nikki, Jakob und Hund Leika, die mit einem umgebauten Sprinter unterwegs sind, kannst du auf sprintervandiaries.com/ verfolgen
  3. Kelly und Lee: Vom Alltagstrott zum Abenteuer. Wie die beiden einen Sprinter umgebaut haben und was sie mit diesem erleben, erfährst du auf getsomeadventures.com/

*= Affiliate Link zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.