⚒ DIY Tutorial: So baust du eine Weinflaschen-Wandlampe

Das Frühjahr ist die Zeit, in der erfahrungsgemäß das große „Reinemachen“ angesagt ist. Es wird alles auf Links gedreht, gewienert, geschrubbt und sauber gemacht. Die Gartenmöbel werden aus der Garage geholt und auf Vordermann gebracht. Auch unser Außenwohnzimmer wird wieder startklar gemacht.

Aber der Frühling ist nicht nur Putz-Time, sondern es wird auch fleißig gebastelt, geschraubt, gehämmert und natürlich wird auch die Bude innen einem Facelifting unterzogen.

Genau das haben wir auch gemacht bzw. sind noch voll dabei. Der Flur sollte endlich mal wieder in einer neuen Farbe erstrahlen. Die blau gestrichene Tapete konnten wir schon lange nicht mehr sehen. Keine Ahnung, was uns damals geritten hat, diese babyblaue Farbe an die Wand zu pinseln. Egal.

Flur renovieren

Wir haben als erste Amtshandlung die Tapeten entfernt, dann Löcher zugespachelt und diverse Schönheitskorrekturen vorgenommen, das Treppengeländer, das in Teilen auch blau gestrichen war, abgeschliffen und dann einen Rollputz auf die Wand gebracht. Natürlich war damit die Renovierung noch nicht abgeschlossen. Es mußten neue Lampen her.

Da wir auf unserer Suche in diversen Baumärkten und Möbelhäusern keine passenden Wandlampen gefunden haben, haben wir die einfach kurzerhand selber gebaut.

Mit dem richtigen Werkzeug und ein wenig Restholz ist das gar kein großes Ding, außer du hast wirklich zwei linke Hände. Wir denken aber, jeder sollte es zumindest versuchen. In jedem steckt ein Handwerker, du mußt sich nur trauen.

Ach ja, zu dem Thema fällt uns ein Blog-Artikel über die verschiedenen Handwerkertypen ein. Schau mal nach, welcher Handwerkertyp du bist und guck dir auch unbedingt das Video von Harry G dazu an. Wir haben uns fast weggeschmissen vor Lachen.

Okay, zurück zu unseren Wandlampen. Wir zeigen dir in ein paar Bildern, wie wir unsere Weinflaschen-Pendelleuchten gebaut haben und beschreiben kurz, wie wir das gemacht haben.

DIY Tutorial ▶︎ Weinflaschen-Wandlampe bauen

Das benötigst du:

Die einzelnen Schritte:

Wir haben eine alte Holzbohle, die wir auf dem Dachboden gefunden haben, abgeschliffen und auf unsere gewünschten Maße zugeschnitten. Den Zuschnitt kannst du auch im Baumarkt erledigen lassen.

Von dem Bohlenstück haben wir ein weiteres schmales Stück abgesägt und so gebohrt das das Kabel der Lampenfassung von unten einzufädeln ist und nach hinten im 90 Grad Winkel weggeht. Also das Bohrloch nicht komplett bohren, sondern nur bis zur Mitte.

Weinflaschen-Wandlampe

In das große Brett haben wir auch ein Loch gebohrt, um dort das Kabel nach hinten zu führen.

Wir haben das kleine Stück der Bohle von hinten an das große Stück geschraubt.

Desweiteren haben wir eine Nut auf der Rückseite gefräst, damit das Kabel darin verschwindet. Wenn du keine Oberfräse hast, ist das auch leicht mit mehreren Bohrungen in einer Reihe möglich. Das Holz zwischen den Bohrlöchern kannst du dann mit einem Hammer und Stecheisen oder einem großen Schlitzschraubenzieher entfernen  Die Bohrung sollte natürlich nur so tief sein, daß dein Kabel im Holz verschwindet.

Rückseite Lampe

Jetzt haben wir das Lampenkabel durch einen aufgebohrten Korken geführt, danach von unten in die geschnittene Flasche gesteckt und den Korken in den Flaschenhals gezogen. So sitzt die Fassung fest in der Flasche.

Jetzt haben wir das Kabel durch die Bohrlöcher im Holz nach hinten geführt und angeschlossen.

Vorsicht bei Elektroarbeiten. Wenn du dich nicht damit auskennt, lass besser die Finger davon und beauftrage einen Elektriker. Der schließt dir die Lampe sicher an.

Ja, das war´s eigentlich auch schon fast. Noch schnell ein Loch für die Aufhängung gebohrt und schon hing die Upcycling-Flaschenlampe.

Lampe hängend

 

Wichtig: Unbedingt ein LED Leuchtmittel, also eine LED „Birne“ in die Lampenfassung schrauben und keine „normale Glühbirne“ verwenden. Die wird zu heiss und erwärmt das Weinflaschenglas zu sehr. Haben wir nach einem ersten Probelauf beim Fotoshootings festgestellt.

 

Du hast noch Fragen? Dir ist was unklar? Dann schreib uns einfach einen Kommentar. Wir versuchen dir alles zu beantworten.

…und jetzt loslegen und nachbauen.

Happy DIY

Noch mehr coole nachhaltige DIY Projekte findest du auf alttrifftneu.de

3 Kommentare

    • Moin Kathreen, freut uns, daß dir die Lampe gefällt. War gar nicht so schwer, die zu bauen. Die Campariflaschenlampe ist echt cool.

      LG von den wohn-bloggern
      Sig und Sven

  1. Heimwerkfreak79

    Wow wirklich sehr schön und ausführlich beschrieben. Das ist genau der Spirit den ich so super finde. Aus „Resten“ etwas neues schaffen, das dann am Ende auch noch super aussieht. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.