Second Hand / Upcycling-Einkaufszentrum

Einzelne Läden, in denen second-hand-Ware verkauft wird, gibt’s in jeder größeren Stadt. Geschäfte, die sich auf den Verkauf von Upcycling-Produkten spezialisiert haben findet man auch immer häufiger.

Gut so. Es muß nicht immer alles neu sein. Aus Materialien, die andere wegwerfen, lassen sich tolle Dinge upcyceln.

Kleine einzelne Verkaufsstätten sind ja schön und gut, aber wie wäre es mit einem ganzen Einkaufszentrum mit Geschäften und Einrichtungen, in denen es ausschließlich um die Zweitverwertung von Dingen geht?

Die gute Nachricht: Das gibt es schon!

…und zwar in Schweden. Genauer gesagt in Eskilstuna, ca 120 km von Stockholm entfernt.

Im ersten second-hand-Einkaufszentrum „ReTuna“ findet man dort in 15 Läden Waren und Produkte, denen mithilfe von Upcycling und Recycling ein neues Leben eingehaucht wurde.

Cool oder?

Läden, Recycling-Zentrum und Repair Café unter einem Dach

Außer den Verkaufsläden beinhaltet das „ReTuna“ Einkaufszentrum auch eine Annahmestelle für Dinge, die man nicht mehr benötigt, abgeben kann. Diese werden dann entweder recycelt oder aber aber wieder brauchbar gemacht.

Im Einkaufszentrum befindet sich nämlich auch noch ein Repair-Café, in dem defekte Dinge repariert werden können. Auch Kurse, wie man etwas repariert, recycelt oder upcycelt werden dort angeboten.

Das ist doch echt mal ein Vorzeigemodell dafür, was man mit ungenutzten Einkaufsflächen anstellen könnte. Davon gibt es ja bei uns auch jede Menge.

Schauen wir mal, ob wir demnächst so ein ähnliches Modell hier in Deutschland finden werden. Würde uns gefallen.

Du willst dir ein mehr Artikel rund um das Thema „Upcycling-Projekte“ anschauen? Dann guck mal hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.