Outdoor Camper Candle – Kerzen gießen im Sommer – So geht´s:

Sommerzeit ist Kerzenzeit.

Häääh? Habt ihr da nicht gerade irgendwie was verwechselt, wirst du dich jetzt bestimmt fragen.

Nöö, alles korrekt. Du brauchst doch auch für den Sommer und besonders für die lauen Sommernächste, wo du draussen hockst, Kerzen für die romantische Stimmung. Oder etwa nicht??

…und natürlich auch, um dir die stechenden und blutsaugenden Plagegeister ein wenig auf Distanz zu halten, während du gemütlich vor dem Camper oder dem Zelt dein Bierchen genießt.

Jetzt ist es ja so, dass du diese Citronella-Anti-Bug Kerzen an jeder Ecke kaufen kannst. Hat allerdings den Nachteil, dass du bei den meisten Kerzen weder weisst, was da für ein Wachs verwendet wurde, noch wo dieser toll duftende Citronella Flavour herkommt.

Deshalb haben wir die SWABCCeinfach lieber mal selber gemacht.

Achso, SWABCC heißt ausgeschrieben Soy Wax Anti Bug Camper Candle.

So haben wir die gebastelt:

Wir hatten noch ein paar abgeschnittene Weinflaschen von unserem DIY Tutorial „Weinflaschen schneiden“ im Regal.

Die haben wir mit einem Docht* bestückt, den wir genauso wie das Sojawachs* und den Schmelztopf* bei dem Kaufhaus mit dem A bestellt hatten.

Die einzelnen Schritte für die Camper Candle:

  • Das Unterteil des Dochtes haben wir mit einer Heissklebepistole auf den Boden der abgeschnittenen Weinflasche geklebt. Kannste natürlich auch mit den sog. Docht-Aufklebern machen.
  • Dann haben wir das Wachs geschmolzen, bis es flüssig war und es dann wieder ein wenig runterkühlen lassen.
  • Jetzt wurden ein paar Tropfen „100 Prozent Pure Essential Citronella Oil*“ zugegeben. Die Profis berechnen das Verhältnis meist ganz genau und beobachten auch die Wachstemperatur mit einem Thermometer. Wir haben das jetzt eher mal aus dem Bauch raus gemacht, ab und zu mal am Wachstöpfchen gerochen und uns auf unser Gefühl verlassen.
  • Nachdem wir mit einem alten Löffel das Citronella Öl mit dem Wachs vermischt haben, ging es auch schon mit der Gießerei los.
  • Das Wachs wurde in die Weinflaschen-Unterteile gefüllt.
  • Mit einer Wäscheklammer haben wir den Docht in die richtige Position gebracht.
  • Jetzt hieß es warten und abkühlen lassen. Man sollte nicht zu voreilig sein und der frischen Kerze ruhig ein paar Tage Ruhe gönnen, vor dem ersten Anzünden.
  • Vor dem ersten Anzünden der Kerze, sollte der Docht noch gekürzt werden.

…und hält die Kerze jetzt wirklich die nervigen Viecher ab?

Ja, hmm – wir sagen mal so – wir haben das Gefühl es bringt schon was. Zumindest duftet es total lecker.

Übrigens ist die Kerze mit einer schönen selbstbedruckten Banderole auch immer ein prima individuelles Geschenk oder Mitbringsel. Wir nehmen immer relativ dünnes Kraft-Papier. Das bedrucken wir dann ganz easy mit einem normalen Tintenstrahl-Drucker. Das Logo ist auch ruckzuck  mit canva.com gemacht.

Bei den brennenden Weinflaschen-Kerzen solltest du darauf achten, dass die immer auf einer Unterlage, am besten aus Kork stehen und das Glas auch gerne mal richtig heiß werden kann. Spätestens dann solltest du auch die Papier-Banderole entfernen.

Willst du die Kerze im Camper oder bei deiner nächsten Zelt-Tour mitnehmen, kannst du die auch in eine verschließbare Blechdose gießen.

Und ganz wichtig: Natürlich immer schön die allgemeinen Sicherheitsregeln für Kerzen beachten. 

Noch Fragen zur Kerzen-Gießerei? Dann her damit!

Hinweis: die mit * gekennzeichneten Links sind Partnerlinks / Affiliate-Links zu Amazon! *=Affiliate Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.