Macht ein neuer Kastenwagen-Camper Sinn?

Oft ist es so, daß man kurz nach einer großen Investition in sich geht und im Nachhinein nochmals überdenkt, ob der Kauf sinnvoll war. Besonders, wenn die Investitionssumme nicht gerade klein war.

Logo, der kluge Leser sagt jetzt natürlich, daß man sich gefälligst vor der Investition genau diese Gedanken machen sollte.

Kosten und Nutzen vergleichen, das volle Programm halt, mit allem Pipapo.

Das macht man in der Regel ja auch, aber so ab und zu kommen einem dann halt doch im Nachhinein Bedenken.

Worauf wir hinauswollen? Naja, wir haben ja genau so eine Investition hinter uns. 4o tausend Ocken haben wir gerade in unsere mobile Freizeit / Freiheit investiert und einen fertig ausgebauten Kastenwagen-Camper gekauft.

Aber lohnt sich das denn, fragt der Vernunftsmensch in uns?

Wenn du ganz pragmatisch an die Geschichte rangehst, könntest du natürlich ausrechnen, wie oft du für die Kohle in Hotels hättest übernachten können.

Klar, da kämen schon ein paar Nächte zusammen. Wir denken aber, so kann man nicht rechnen.

Wir tun es jedenfalls definitiv nicht, sondern können jetzt schon sagen, daß wir in den paar Tagen, die wir jetzt mit dem Camper unterwegs waren, schon riesig viel Spaß hatten.

Campen macht Fun

Wir haben jede Menge Leute getroffen haben, haben Neues entdeckt, die Natur genossen und eine gute Zeit gehabt.

Das wäre in Hotels und Pensionen, um nochmal auf den Hotelübernachtungs-Vergleich zurückzukommen, bestimmt so nicht möglich gewesen.

Der riesige Vorteil bei einem Camper unserer Größe besteht ja auch darin, daß das „Fluchtfahrzeug“ quasi im Hof abfahrbereit steht. Ein paar Klamotten rein, Kühlschrank füllen und ab geht die Luzie.

Ohne lange im Internet nach Hotels zu suchen, ohne sich schon im Voraus auf irgend eine Region festzulegen, um dann am Reisetag festzustellen, daß das Wetter dort die nächsten Tage hundsmiserabel werden soll.

Nee, wir sind relativ frei und können mit einer kleinen Vorauswahl an Stell- oder Campingplätzen bzw den entsprechenden Apps genau dahin düsen, wo das Wetter gerade passt. Coole Sache!

…und dann gibt es ja auch noch tolle Veranstaltungen rund um das Vanlife. Für´s nächste Jahr haben wir folgende Treffen ins Auge gefasst. Vielleicht sieht man sich dort:

…noch´ n Argument

Um noch ein Argument pro Wohnmobil aka Kastenwagen-Camper in den Raum zu werfen, sei gesagt, daß aktuell die ausgebauten Kastenwagen einen sehr geringen Wertverlust haben. Also kein Vergleich zu einem „normalen“ Neuwagen.

Gebrauchte Kastenwagen sind rar, auf Neufahrzeuge wartet man, so wie wir, knapp 1 Jahr bis zur Auslieferung. Daß der Campingmarkt voll boomt, könnte neben der Reiselust auch an den aktuell günstigen Kredit und Finanzierungsbedingungen liegen. Du mußt nämlich nicht die komplette Kaufsumme auf den Tisch blättern, sondern kannst ja auch einen überschaubaren Teil finanzieren, um dein Lieblings-Outdoor Fahrzeug dein eigen zu nennen.

So, jetzt haben wir mal ein wenig unser Gewissen beruhigt, und uns wieder selbst davon überzeugt, daß der Kasten die richtige Investition war. 😜

Wenn du jetzt immer noch nicht überzeugt bist, können wir dir vielleicht noch mit einer Infografik zum Thema „Sparpotentiale für Camper in Europa“ weiterhelfen.

Wir müssen wohl mal nach Polen, da lohnt es sich am meisten!

Guckst du hier:

Ansonsten wünschen wir dir und uns „Happy Vanlife“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.