Möbel aus der Irrenanstalt

wahrscheinlich drüben bei kai schon drüber gelesen. muss aber auf jeden fall auch hier erwähnt und gezeigt werden, dass bughouse genau die netten möbelstücke baut, nach denen ich immer wieder im netz suche und die ich so super finde.

ja, natürlich nicht ganz billig das zeugs von denen, aber selbst ist die frau/ist der mann. do it yourself: langspielplatten und kassetten gibt´s auf´m flohmarkt, bei mir zu hause und demnächst im museum! 

zur aufklärung der (etwas) verwirrenden überschrift:

warum möbel aus der irrenanstalt?

deshalb:

bughouse [Am.] [vulg.]Klapsmühle {f} [Irrenanstalt]

noch fragen?? keine? gut! bilder:

bildchen: copyright bughouse

via stylespion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.