2 Mädels, 2 Tiny Houses und zwei YT Kanäle

Daß es in 2017 in Sachen Tiny Houses in Deutschland so richtig vorwärts ging, dürfte bekannt sein.

Wer da ständig am Ball ist und sich näher mit dem „kleiner wohnen“-Gedanken befasst, dem dürften die beiden YouTube Kanäle, die wir dir kurz vorstellen wollen, bestimmt nicht entgangen sein.

Für alle, die die beiden Handwerker-Girls noch nicht kennen, sei gesagt: Reinschauen lohnt sich.

Als erstes wollen wir dir Nessas Kanal „Nessa Goes Wild“ ans Herz legen.

Nessa dokumentiert in zahlreichen Videos den Bauforschritt ihres Tiny Houses, Sie gewährt interessante Einblicke in ihre Planung, die gewählten Materialien und die einzelnen Bauphasen.

Die einzelnen Videos sind keine Blaupause für den Bau eines tiny houses. Die Tipps und Infos helfen dir aber bestimmt sehr, wenn du mit dem Gedanken spielst, in 2018 dein eigenes THOW zu bauen.

Also reinschauen lohnt sich so oder so.

Deshalb nicht lange quatschen sondern gucken. Wir verlinken dir mal das aktuelle Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=7e66dPH2tmQ

Die zweite „Kandidatin“ mit wirklich unglaublichen handwerklichen Skills, ist Laura Kampf aus Köln, die einen Bauwagen um-, aus- und neu aufgebaut hat. Auch sie zeigt in zahlreichen englischsprachigen, aber leicht verständlichen Videos, die einzelnen Baustufen ihres tiny house trailers.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=cvEkq3vJ9ng

…aber Laura baut nicht nur ein tiny house, sondern läßt die Zuschauer auch an ihren anderen „Projekten“ teilhaben.

Als alter bike fan findet Sven natürlich die Bikehacks und Fahrradumbauten besonders spannend.

Hier findest du übrigens unsere Artikel rund um das Thema Fahrrad.

Wenn du selber direkt mit einem Fahrrad-DIY loslegen willst, können wir dir unsere „mach doch mal eine Garderobe aus einem Rennradlenker-Bauanleitung“ empfehlen.

Aber zurück zu Laura. Wir machen da jetzt einfach mal eine Ansage: Kanal abonnieren und losgucken.

Wer die kurze Vorstellung der beiden als übertriebene „Lobhudelei“ unsererseits und „wir stellen mal zwei YT-Größen vor- kann ja dem eigenen Blog nicht schaden“ Ding wahrnimmt, dem sei gesagt, daß das ganz und gar nicht der Fall ist.

Wir finden die zwei wirklich super interessant und sind auch ein bißchen „neidisch“ auf ihre Zielstrebigkeit, die bei einigen unserer Bauvorhaben und DIYs oftmals nicht so ausgeprägt ist.

PS: Auf die super eingerichtete Werkstatt von Laura ist Sven besonders neidisch😜. Da ist ja wirklich alles da, was das Herz begehrt.

Beide Tiny House Projekte würden wir so gerne mal in „real“ sehen. Nehmen wir uns mal für 2018 vor. Mit dem Campervan sollte das ja kein Problem sein.

Happy DIY allerseits!

1 Kommentare

  1. Ihr Lieben,

    das Tiny-House-Thema ist ehrlich gesagt, an mir etwas vorbeigegangen, bis auch SIXX mal eine Serie gesehen hab. Das ist echt wahnsinn, was die dort aus dem wenigen Platz machen und eine echte Alternative zu den übersättigten Großstadtwohnungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.