sitzmöbel aus paletten

immer wieder schön und vor allem günstig: möbel aus paletten.

das erfreut den do it yourselfer. besonders, wenn er noch eine bauanleitung frei haus mitgeliefert bekommt.

via geschnackvoll.

 

photocredit: pierre vedel

die bauanleitung findet ihr bei pierre vedel. bleistift spitzen, stichsäge anschmeissen und ab dafür.

…und noch´n link, falls ihr noch mehr kreativen input braucht:

http://www.radicalmontreal.com/2011/12/re-purpose-it-pallets.html

was man mit paletten so alles anstellen kann, unbelievable!

EDIT: JETZT SUCH ICH NUR NOCH JEMANDEN; DER MIR ERKLÄRT, WARUM DIE DINGER IN ENGLISH MIT ZWEI ELLS UND IN GERMAN MIT EINEM ELL UND ZWEI TEES GESCHRIEBEN WERDEN.

8 Kommentare

  1. nachtag .. ich will die party auch nicht verderben… aber wie schauts aus mit potentiell giftigen Holzschutzmittelchen in Paletten? will man sowas in nem wohnraum?

    • sig und sven

      guter einwand, hatte ich so noch gar nicht auf´m schirm. aber wenn man mal überlegt, wie und wo die dinger unterwegs sind und wie lange die halten, kann man schon davon ausgehen das da ordentlich böses Schutzmittel drin/dran ist. für aussenmöbel hätte ich aber keine bedenken. trotzdem party on (rbt), weil die diy-ideen (die man natürlich auch mit unbehandeltem holz basteln kann) nach wie vor toll sind.

  2. Die sehen super aus. Wobei RBT mit seinem Einwand wegen Holzschutzmitteln schon Recht haben könnte. Also ich würde sie auf die Terrasse stellen statt ins Wohnzimmer…

  3. ja draußen seh ich das auch unkritisch. da wird ja auch auf sitzmöbeln gerne mal mit diversen lasuren rumgemacht.
    .
    btw .. Wellkartonmöbel haben dasd gleiche problem. ausgasung von ungemach (alles was spass macht … )
    .
    um sowas mit Schadstoffe sollte man sich heute überall gedanken machen. wieviel weichmacher ist im kinderspielzeug, was ist im holz, wieviel antibiotika oder hormone sind in in der Pute, usw usf.
    .
    die welt ist schlecht 😉

  4. Ich habe in den Ferien, als ich noch jung war(lange ist´s her) solche Teile zusammengenagelt, die waren gänzlich unbehandelt, da das schlichtweg zu teuer war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.