So klappt’s mit der Ordnung im Haushalt

Zwar ist es noch etwas zu zeitig für einen echten Frühjahrsputz, dennoch kann der Jahreswechsel zum Anlass genommen werden, um dem Haushalt eine neue Ordnung zu geben. Vor allem Putzmuffel und Chaoten sollten sich nach Silvester und dazugehörigem Ausnüchtern zügig daran machen, die Spuren der Party zu beseitigen und den Wohnraum langfristig auf Vordermann zu bringen.

Dem Schreibtisch Struktur geben

Der Ursprung der Unordnung befindet sich häufig auf dem Schreibtisch. Dies ist der Platz, auf dem alle zu erledigenden Angelegenheiten gesammelt werden. Wichtig ist es hierbei, eine klare Trennung zwischen „to do“ und „done“ vorzunehmen. Das gilt vor allem für Postverkehr und sonstige bürokratische Aufgaben, wobei sich eine mehrstöckige Ablage als überaus praktisch erweist. Ansonsten sollte die Schreibtischplatte klar strukturiert und nach Themenbereichen sortiert sein. Ein fester Bereich für Computer mit allem, was dazugehört, ein Bereich für Schreibutensilien und Papier sowie ein Abschnitt für nützliches Zubehör wie Locher, Tacker, Büroklammern und Klebeband. Die Einteilung in Themengebiete betrifft natürlich auch die Schubladen, in die nur das reinkommt, was auch wirklich zusammengehört.

Klarer Überblick dank Schildern und Etiketten

Schränke dienen dem Verstauen von Ordnern, Mappen, Wohnaccessoires, Geschirr und sonstigen Gegenständen, die gelegentlich hervorgeholt werden müssen, aber zu groß sind, um sie dauerhaft auf dem Tisch oder anderen offenen Ablagen liegen zu lassen. Mit praktischen Schildern und Etiketten von www.roscheba.de hält man nicht nur im Arbeitszimmer Ordnung, sondern auch in Küche, Keller und Kleiderschrank. Langes Suchen und ein undurchschaubares Chaos gehören dank individueller Beschriftung schnell der Vergangenheit an. Die helfenden Schilder gibt es in vielen unterschiedlichen Formaten aus diversen Materialien. Zum sicheren Fixieren können sowohl Magnete als auch Klebefolien und Klemmelemente dienen, sodass sie für die Anbringung an sämtlichen Oberflächen geeignet sind.

Das wahre Genie beherrscht die Ordnung

Um mangelnder Sauberkeit Einhalt zu gebieten, ist es hilfreich, sich einen Putzplan anzufertigen, den es in jedem Fall zu befolgen gilt, der aber in seiner exakten Einteilung ganz unterschiedlich gestaltet werden kann. So bleibt es jedem selbst überlassen, ob man alle Räumlichkeiten an einem Tag in Angriff nimmt oder sich die Reinigung der Wohnung lieber in einzelne Etappen aufteilt. Das Erstellen von Plänen und Listen ist überhaupt sehr empfehlenswert, wenn man von Natur aus eher zur Unordnung tendiert. Eine To-do-Liste ist dazu durchaus hilfreich, sobald mehrere Erledigungen anstehen und man stets den Überblick behalten will.

Haushalt_Ordnung
© Jupiterimages/Brand X Pictures/Thinkstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.