the 8747 house

hab ein schönes container haus projekt entdeckt.

the 8747 house“ steht irgendwo in missouri und der erbauer hat den aufbau per blog festgehalten. viele schöne bilder gibt´s da zu sehen.

warum 8747 house? keine ahnung!

…und hier bei flickr findet ihr noch viele pics vom containerhausbau.

6 Kommentare

  1. Auf deinem ersten Bild sieht es aus wie ein einfaches schlichtes Containerhaus, aber die anderen Bilder zeigen wieviel Liebe dort im Detail liegt. Der Grundriss, die Materialauswahl usw. sind wunderschön geworden und gewählt. Besonders gut gefällt mir die Auswahl des Holzes und der Steg. Würde ich definitiv auch drin wohnen wollen 😉

  2. Andreas aus dem Ruhrgebiet

    Mich würde mal wirklich interessieren,
    ob es in (D) überhaupt möglich ist so zu leben?

    Wenn ja, dann in welcher Region und wie wird es realisiert?

    Wenn nein, in welchem europäischem Nachbarland?

    • hi andreas, müsste auch in deutschland möglich sein, so etwas zu realisieren. kommt immer auf den bebauungsplan der jeweiligen gemeinde an. aber es gibt ja auch möglichkeiten, die containermodule von aussen z.b. mit holz zu „verkleiden“, um die aussenansicht den nachbarhäusern anzupassen.
      klar, in amerika ist das bestimmt einfacher, so etwas auf die beine zu stellen. wenn du konkret so etwas vor hast, einfach mal bei den entsprechenden stellen vorsprechen und „abklopfen“, was da geht!

      • Ein derartiges Wohnen wird in Deutschland künstlich erschwert.
        Warum ?
        Wenn man bald durch solche Konzepte ein „Haus“ bauen könnte, dass man
        fast bar bezahlen kann, wo blieben denn dann die Interessen der Banken ?
        Ein normales Haus ist entgegen weit verbreiteter Meinung NICHT die Strategie möglichst keine Miete mehr zahlen zu müssen, sondern
        1. Die totale Abhängigkeit von einem Ort
        2. Wer gebaut hat, kuscht bei seinem Chef, man muss die Hütte nämlich abbezahlen, noch besser, wer Frau und Kinder und 2 nicht bezahlte Autos hat.
        3. Wer konventionell also eine IMMOBILIE gebaut hat, verkauft seiner Bank seine Seele für mindestens 25 Jahre.

        Wo kämen wir denn hin, wenn die Bürger unabhängig würden, dann wollen die am Ende auch noch wirklich mitbestimmen, was in diesem Land gemacht wird, ich höre die Ultramilliardäre schon stöhnen, wenn ihr totaler Einfluss auf die Gesellschaft abnimmt.

        Übrigens: Die Wärmedämmung dieser Container ist mittlerweile so gut, da braucht man auch noch weniger Brennstoff, da geht das FA ja auch bald leer aus.

  3. Ich habe schon eine Vielzahl an Reportagen gesehen, welche sich mit den Containerhäussern beschäftigt haben.
    Am Anfang war ich sehr skeptisch, da mir die Optik solcher Container nicht zusagt. Es gibt jedoch kaum andere Möglichkeit, mit so wenig Geld an ein Eigenheim zu kommen. Und auch die Einrichtung ist in der Regel sehr stilvoll und modern gehalten. Da man sich ja „IN“ den eigenen 4 Wänden wohl fühlen soll, ist die äußere Optik zweitrangig.

  4. Pingback: container ausziehbar | wohn-blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.