schnelles veggie-essen

ja, ich komm heute mal wieder mit einem schnellen kochrezept um die ecke.

nicht nur, weil heute welt-vegetarier-tag ist. bei uns gibt´s öfter fleischlos, weil meine frau sig schon mehrere jahre vegetarierin ist. keine ahnung, wie man das auf dauer durchhält. ich geb´s zu, ich brauch so ab und zu mal ein stückchen fleisch. obwohl man das fleischessen automatisch sehr reduziert, wenn man mit einem nicht-fleisch-esser zusammenlebt, kocht und isst. schadet ja auf keinen fall.

äh, wo war ich, was wollte ich noch? achso rezept. gut. bittteschön:

erstmal das pfannenphoto, dann die beschreibung.

vegetarier-tag1

man benötigt:

1x gnocchi (ich hol die immer edeka, alter, eigenmarke gut und günstig), hab die aber auch schon frisch gemacht. ist aber ein ganz schöner aufriss. weil´s schnell gehen soll—>>kaufen

1 dose pomodorini (siehe photo), mitbringsel aus dem gardasee-urlaub. das sind cocktailtomaten in tomatensoße. gehackte tomaten funzt bestimmt auch.

pomodorini

1x mozzarella-kugeln (aldi)

knoblauch gehackt

ein paar blätter frischer basilikum

gnocchi kurz kochen, abgiessen und in der pfanne anbraten. wenn die gnocchi leicht braun sind, dose pomodorini drüber, gehackten knoblauch dazu, pfeffer, salz, prise zucker, getrocknete kräuter drüber. mozzarella-kugel vierteln und über das tomaten-gnocchi gemisch geben. köcheln lassen, bis der mozzarella langsam weich wird und fäden zieht. auf teller „packen“, basilikum drüber, ready.

arbeitsaufwand: 20 min max.

verwüstungsgrad der küche nach dem kochen: gering!

schönen vegetarier-tag noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.