der typ, der im würfel lebt…

…ist euch vielleicht die tage per video über den weg gelaufen.

er soll angeblich die letzten 2 jahre im new yorker kunstwerk “astor place cube” (alamo) gewohnt haben. auf sieben quadratmetern.

alamo

photocredit: Beyond My Ken/Creative Commons

aber wahrscheinlich ist das video nur teil einer viralen marketingkampagne.

schade eigentlich. ich fand dave und den cube ziemlich cool und habe das beim ersten anschauen erstmal für real gehalten.

schliesslich haben wir hier im blog ja schon öfter gezeigt, dass man in tiny-houses, kleinen shipping containern und ähnlichem auch auf wenigen qm prima leben kann.

was da jetzt stimmt, oder nicht, who knows?. fakt ist jedenfalls, dass es in new york (und auch in vielen deutschen städten) an bezahlbarem wohnraum mangelt. da könnten ein paar tiny cubes nicht schaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.