2 einfache Methoden, wie du Glasflaschen schneiden kannst

GLASFLASCHEN SCHNEIDEN. SO GEHT`S:

Neulich haben wir dir hier ein paar Ideen für DIY-Weihnachtsgeschenke vorgestellt.

Zum einen war das ein DIY Tutorial für eine Weinflaschen-Lampe.

Zum anderen eine Anleitung, wie du Kerzen selber gießt, und zwar im unteren Teil einer Weinflasche.

Für beide Projekte musst du auf jeden Fall Glasfaschen schneiden.

Hörst sich erst mal schwierig an. Mit dem richtigen Equipment und ein wenig Übung, ist das aber machbar.

Ausführlich hatten wir dir die verschiedenen Möglichkeiten in folgendem Artikel vorgestellt:

–>> DIY-Tutorial Flaschen schneiden: Alte Weinflaschen upcyceln. So geht’s

Jetzt geht es schon fast in die „Endphase“ für selbstgemachte Weihnachtsgeschenke.

Deshalb hier nochmal unsere 2 einfachsten Möglichkeiten, um Glasflaschen zu schneiden:

FLASCHEN MIT EINEM GLASSCHNEIDER TEILEN:

Wir haben uns als erstes diesen Glasflaschenschneider* besorgt. Der funktioniert super easy und man bekommt ein tolles Ergebnis.

Klar, ein bißchen Übung brauchst du schon.

Es wird jedenfalls bestimmt die ein oder andere Flasche kaputt gehen. War bei uns nicht anders. Aber das hat uns dann umso mehr angespornt, den perfekten Cut hinzubekommen.

Mittlerweile gibt es diese Glasflaschenschneider sogar für quadratische Flaschen. Der 2.0 Cutter sozusagen.

Du willst diese schönen Whiskey-Flaschen aus Tennessee für dein DIY Projekt nutzen und schneiden?

Dann bist du mit diesem –>> Flaschenschneider Set mit Zubehör-Werkzeugsatz* auf jeden Fall gut bedient.

Nachteil dieser Schneidegeräte: Du schaffst keine große Stückzahl. Sprich, es dauert lange, bis du eine Flasche geschnitten hast.

Benötigst du nur wenige Flaschen, ist das kein Problem. Willst du aber mehrere Kerzen in Upcycling-Weinflaschen „produzieren“, solltest du auf ein etwas „professionelleres“ Gerät umsteigen.

FLASCHEN MIT EINER FLIESENSCHNEIDMASCHINE SCHNEIDEN:

Wir haben uns eine elektrische Fliesenschneidmaschine* gekauft und diese mit einer Diamant Trennscheibe für Glas* bestückt.

Diese Maschine hat eine Wasserkühlung mit integriertem Wassertank. Das ist natürlich noch nicht die „high-end“ Lösung, funktioniert aber für unsere Bedürfnisse recht gut.

Leider ist die Schnitthöhe nicht so hoch, daß du in einem Rutsch die Flasche schneiden kannst. Du benötigst einen Anschlag, wo die Flasche anliegt und musst diese dann beim Schneiden etwas drehen. Wie gesagt, es geht damit auf jeden Fall schneller, als mit der ersten, weiter oben beschriebenen Methode.

Die Investition in so einen Fliesenschneider ist nicht riesig. Wichtig ist vor allem eine gute Trennscheibe, die nur für Glas sein sollte.

Hast du dann die Flaschen geschnitten, beginnt die Schleifarbeit. Du möchtest ja nicht, daß sich jemand verletzt. Besonders, wenn du aus den abgeschnittenen Glasflaschen Trinkgläser herstellen willst, ist das Schleifen der Ränder besonders wichtig.

Entweder du nutzt Nassschleifpapier* in verschiedenen Körnungen oder nimmst ein wenig mehr Geld in die Hand und holst dir solche Handschleifpads*. Mit denen funktioniert das super.

Sehr wichtig bei allen Arbeiten ist der Arbeitsschutz. Du sollest immer eine Schutzbrille*, Arbeitshandschuhe* und auch eine Atemschutzmaske* am Start haben und bei jedem Arbeitsgang nutzen.

Gerade beim Schleifen von Glas, ist der feine Staub, der dabei entsteht, nicht zu unterschätzen.

Wir hoffen, dir mit den beiden doch recht einfachen Möglichkeiten, geholfen zu haben, wenn du auch demnächst Glasflaschen schneiden möchtest.

Hast du noch Fragen? Ist noch was unklar?

Dann frag uns!

Wir wünschen dir viel Spaß bei deinem Upcycling-Projekt.

Hinweis: die mit * gekennzeichneten Links sind Partner-Werbelinks / Affiliate-Links zu Amazon!

*=Affiliate Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.