quik house

kennt ihr adam kalkin? das ist so ein crazy ami. architekt, designer, künstler (und was weiss ich nicht noch alles) in personalunion.

immer noch kein schimmer? die bilder vom 12 container house und dem aufklappbaren illy-container-café habt ihr doch bestimmt schon mal in irgendeinem blog gesehen. vielleicht sogar hier.

und genau diese container sind designed by mr. kalkin.

noch mehr schöne container häuser, teilweise auch mit netten filmchen, gibt´s auf adams quik house page.

irgendwie komisch, das ich die seite erst jetzt entdeckt habe.

fragt mich aber bitte nicht, was es mit diesen instructional videotapes und spiritual products auf sich hat. ich check da so einiges nicht.

3 Kommentare

  1. Pingback: container-art « wohn-blogger

  2. Pingback: wohn-blogger » mini häuser

  3. Super, der Link zu Quik House! Das Push Button House werde ich in meine Sammlung aufnehmen.
    Nimm die „Spiritual Products“ einfach als Designer-Spleen. Das Edelweiß-Lied „vor der Einnahme von Antidepressiva“ sagt doch schon alles :DDD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.