Mein Waldurlaub

Obwohl ich ja auch des Öfteren im Wald per Bike unterwegs bin, geht es in diesem Artikel nicht um mich, sondern um die „Abenteuer“ von Wastl.

Hääh, wer ist denn Wastl, fragt ihr jetzt zu Recht?
Wastl ist der Protagonist einer neuen Kampagne für den bayerischen Wald.
Er ist quasi euer virtueller Reiseführer durch den bayerischen Wald und zeigt euch mit coolen Videos verschiedene Highlights der Region.
Er steuert auf seiner Entdeckungsreise mit seinem Wastl-Wohnmobil verschiedene Spots an, interviewt Promis und Normalos vor Ort und berichtet in seinem coolen „Bayern-Slang“ per Clip darüber.
Ihr könnt im Netz unter http://www.mein-waldurlaub.de Wastl per Mausklick an die verschiedenen Punkte ziehen und euch dann die Videos dazu anschauen.
Okay, für Menschen aus dem hohen Norden wären Untertitel ganz hilfreich, da Wastl schoo an kloanen Agzent hot. Ist aber wiederum auch hilfreich die bayerische Sprache zu „erlernen“ um dann im „richtigen Urlaub“ kommunizieren zu können.
Um euch ein bisschen Lust auf so einen Trip zu machen, stell ich mal ein paar Stationen vor, die Wastl mit seinem Wohnmobil abgefahren hat.
Vorher könnt ihr euch noch den Video-Trailer anschauen der Bock auf mehr macht:

So, ich hab den Wastl jetzt mal losgeschickt. Zuerst habe ich ihn virtuell nach Eding am See gepackt.
Dort gibt es eine Westernstadt. Pullman City heisst die. Sehr empfehlenswert, wir waren auch schon mal da.
Ist also nicht nur etwas für Kids und Eltern, sondern für alle, die dieses Wild West Flair mögen. Man kann dort in einem Westernhotel oder in echten Tippis übernachten, sich die tägliche Show ansehen und vieles mehr. Das zeigt euch aber Wastl hier im Clip aus der Pullman City.
Vom „Wilden Westen“  mit echten Pferden habe ich Wastl jetzt mal zu den „Stahlrössern“ geschickt. Obwohl Stahl ja nicht mehr stimmt. Die Bikes sind heutzutage aus Alu, bestenfalls Carbon.
…und für die, die ein wenig Tretunterstützung benötigen gibt es ja mittlerweile tolle E-Bikes. Zum Beispiel von KTM. Nicht nur Tourenräder, sondern auch Mountainbikes. So ein Elektro-Mountainbike testet Wastl hier im Clip und informiert über die größte E-Bike Region Europas.
Wer Wandern dem Radfahren vorzieht, sollte sich den Clip „Wastl und die Wanderlust“ anschauen. Da geht es um eine Sternwanderung, den Waldwipfelweg und „heimische Früchte“.
Ihr steht eher auf Wintersport? Also Snowboarden und Skifahren. Dann müsst ihr erst virtuell und dann „in echt“ auf den großen Arber. Da findet ihr im Winter die besten Bedingungen vor. Skiweltcup-Abfahrt und ein Funpark sind nur einige Highlights.
…und der Wastl zeigt euch auch noch die Rodelbahn. Hier das Video aus´m Schnee.
Wenn ihr dann schon in der Ecke des großen Arbers seid, solltet ihr unbedingt einen Abstecher nach Bodenmais machen und dort das Glasparadies Joska besuchen. Da waren wir auch schon live. War sehr interessant den Glasbläsern bei der Arbeit zuzuschauen. Man kann das sogar selber mal versuchen. Der Wastl hat´s schon mal ausprobiert!
Das waren jetzt nur ein paar Eindrücke aus dem bayerischen Wald. Es gibt auf mein-waldurlaub.de noch wesentlich mehr zu entdecken.
Wem das immer noch nicht reicht, kann sich auch bei facebook, twitter, youtube und google plus weitere Infos holen.
Wenn ihr dann die Wastl Clips gesehen und die Infos gelesen habt, sollten ihr auf jeden Fall einen Besuch im bayerischen Wald einplanen. Es lohnt sich. Echt jetzt!

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.