Lagerfeuer im Garten

Die so genannten Tropennächte, von denen hierzulande Meteorologen sprechen, wenn die Nachttemperaturen nicht unter 20 Grad sinken, sind in unseren Breiten eher rar gesät und jetzt entgültig vorbei.

Gartenbesitzer kennen das Dilemma. Man sitzt mit Freunden oder der Familie im Garten. Mit einsetzender Dämmerung verschwindet dann aber nicht nur das Sonnenlicht, sondern es wird mitunter auch relativ unangenehm kühl …und das meist bevor man eigentlich möchte, dass diese fast perfekten Abende vorbei sind.
Eine Feuerschale wäre dann die perfekte Lösung, bereicht um die besondere Atmosphäre eines offenen Feuers.
Nicht erst seit diesem Sommer sind daher sog. Feuerschalen sehr in Mode.

Offene Lagerfeuer sind insbesondere in städtischen Gebieten in den seltensten Fällen gestattet und ruinieren, sofern keine geeignete Feuerstelle vorhanden ist, zudem die Rasen oder Gartenflächen des Grundstückes.

Feuerschalen bestehen in der Regel aus folgenden Materialien. Stahl, Edelstahl, Eisen, Keramik, Terrakotta, Ton oder Gusseisen. Je nach Material und Design bestimmt dies natürlich Preis, Robustheit und den zu betreibenden Aufwand für Reinigung und Pflege der Feuerschale.

Die Vorteile einer Feuerschale
Ziel bei der Benutzung einer Feuerschale ist natürlich in erster Linie eine schöne Atmosphäre zu schaffen und die Faszination des offenen Feuers. Praktisch als Nebeneffekt, bietet Sie dabei zusätzlich die größtmögliche Sicherheit einer offenen Feuerstelle. Material- und Bauformbedingt kann sich ein Feuer nicht unkontrolliert ausbreiten.
Schonung von Rasen und Garten, sowie Standfestigkeit und auch die Standortunabhängigkeit sind weitere wesentliche unschlagbare Vorteile einer Feuerschale.
Feuerschalen können auch während der kälteren Jahreszeit problemlos genutzt werden. Ob Sommer oder Winter, oder auch vor allem während der Übergangszeit mit oftmals schönen Tagen aber eben doch noch recht kühlen Abenden. Ihre Gäste werden es Ihnen bei ihrem nächsten Besuch staunend danken. Auch die Möglichkeiten für die Bereitung von Knüppelkuchen oder Marshmallows am Stock, sind ein Riesenspaß für, z.B. Kindergeburtstage oder für den Abschluss eines gelungenen Party- oder Grillabends.

Die Vorteile von Feuerschalen aus Stahl/Eisen, Gusseisen oder Edelstahl
Sollten Sie sich für eine Feuerschalenmodell aus Gusseisen, Stahl, Edelstahl oder Eisen entscheiden, bieten diese Materialien vor allem den unschlagbaren Vorteil der Hitzebeständigkeit.
Ein Befeuern mit Holzkohle oder Kohle ist bei diesen Metallmodellen trotz höherer Hitzeentwicklung dieser Brennstoffe problemlos möglich. Ton, Keramik oder Terrakottaschalen sind jedoch in der Regel nur mit Holz zu betreiben.
Feuerschalen aus Metall können auch über einen längeren Zeitraum im Freien stehen gelassen werden. Nachteil ist allerdings die Rostentwicklung bei Eisen bzw. Gusseisenmodellen. Das kann zu Verfärbungen des Materials bis hin zu Sicherheitsproblemen bei der Standfestigkeit der Feuerschale führen. Feuerschalen aus Stahl, Edelstahl sind stabil und robust.
Überzeugende Argumente für einen Kauf liegen auch in der Pflegeleichtigkeit und einer langen Lebensdauer der Schalen. Dies ist zwar in der Regel mit einem etwas höherem Anschaffungspreis verbunden, dieser ist aufgrund einer längeren Lebensdauer aber durchaus gerechtfertigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.