Wellness im eigenen Garten mit Hot Tub und Sauna

Werbung

Neulich haben wir dir in diesem Artikel ein paar DIY-Projekte vorgestellt, die du prima in der aktuellen Corona-Zeit erledigen kannst.

Wenn da nichts Passendes für dich dabei war, haben wir noch ein weiteres heißes Thema am Start, das dir vielleicht gefallen könnte.

Wie wäre es mit einer Wellness-Oase im eigenen Garten. So mit Sauna, hot tub, Regendusche und Co.

Faß-Sauna im Garten

Bei uns im Garten steht ja schon länger eine Fass-Sauna. Die haben wir bereits vor Corona aufgebaut. 

Zum Glück. 

Sie hat uns in der Pandemie des Öfteren die schlechte Laune vertrieben. Besonders in der kalten Jahreszeit und im Lockdown ist so eine Wärmequelle echt gut fürs Feeling.

Und so ganz nebenbei sind solche Saunagänge auch noch gut für die Gesundheit. 

Seinen Sonntag mit ein paar Saunagängen und einem tollen Bio-Waldduft Aufguß starten. Unbezahlbar.

Wenn dich das Thema Fasssauna näher interessiert, kannst du dir auch mal bei uns im Blog den Ratgeber dazu anschauen.

So ´ne eigene Sauna ist schon was Feines. 

Hot Tub im Garten

Was uns aber auch schon lange im Kopf rumspukt, ist so ein hot tub. Du weisst schon was wir meinen. So ein rundes Holzbadefass mit internem Holzofen, in dem du gemütlich chillen und das warme Wasser genießen kannst und dabei einen Wein oder ein Bierchen schlürfst.

So ein hot tub würde sich prima auf dem Holzdeck vor unserer Sauna machen.

Vielleicht liebäugelst du ja auch mit so einem „heißen Bottich“ für deinen Garten. 

Was ist ein Hot Tub?

Klären wir doch erst einmal, was so ein hot tub überhaupt ist. Eigentlich ist ein typischer hot tub nichts anderes, als ein Badezuber oder Badebottich aus Holz. In diesem Badefass befindet sich ein Holzofen, der das Wasser erhitzt. Solche einfachen „Wellness-Tonnen“ haben in den skandinavischen Ländern eine lange Tradition. 

Viele verwechseln den klassischen Holzofen-Hot Tub mit einem Whirlpool oder Jacuzzi. 

Diese Whirlpools heizen das Wasser aber mit Strom auf, sind in der Regel komplett aus Kunststoff/GFK und sehen recht futuristisch in der Landschaft aus. 

Wir finden, die schönere Variante ist der klassische Hot Tub aus Holz, der sich organisch in die Terrassen- bzw. Gartenumgebung einpasst. Diese Holz Tubs gibt es mittlerweile auch mit den Annehmlichkeiten von Sprudel- und Massagefunktionen und integrierter GFK Wanne. Womit sie das Beste aus beiden Welten in sich vereinen. Mit dem „hot tub“ Link ein Stück weiter oben im Artikel findest du solch tolle Beispiele. 

Was gibt es beim Hot Tub Kauf zu beachten?

Du findest diese Badefässer auch so cool, ähh hot wie wir und liebäugelst mit einem Kauf?

Dann solltest du dir vor dem Kauf zunächst folgende Fragen stellen:

Wieviele Leute sollen in dem Wellness-Tub Platz finden? 

Für 2-4 Personen kann der Durchmesser um einiges kleiner gewählt werden, wie wenn du regelmässig eine kleine Party mit 6-8 Leuten da drin feiern möchtest. Da sollte der Durchmesser des Bottichs schon so 2 Meter betragen.

Willst du dir lieber einen Bausatz kaufen oder den Badezuber fertig geliefert bekommen?

Das hängt einerseits von deinem Budget und andererseits von deinen handwerklichen Fähigkeiten ab. Fertige hot tubs sind halt immer ein Stück teurer. Dafür hast du keine Arbeit damit und weißt, daß alles sicher funktioniert. Denn Du solltest bedenken, dass es sich hier in der Regel um ein „Bauwerk“ mit Strom, Feuer und Wasser handelt. Hier können Fehler durch nicht sachgemäßen Aufbau, gesundheitliche und auch versicherungsrelevante Folgen haben. 

Wo möchtest du den hot tub aufstellen?

Du benötigst einen geeigneten Platz, der groß genug ist und außerdem so gut befestigt ist, daß er das Gewicht des Bottichs mit Wasserinhalt und 2-8 Leuten gut aushält.

Der Standort sollte weit genug von den Nachbarn weg sein, damit diese durch das Anfeuern des Holzofens nicht belästigt werden. 

Welche Holzart möchtest du?

Du solltest schauen, daß die Holzfarbe zu den restlichen Holzbauten in deinem Garten passt. Fichte kannst du auch prima in der gewünschten Farbe lasieren bzw. streichen. Fichtenholz ist auch günstiger als zum Beispiel ein edles Zedernholz, das dafür aber auch deutlich widerstandsfähiger ist.

Benötigt man noch Zubehör?

Das kommt ganz auf deine Wünsche an. Eine Treppe zum besseren Einstieg ist natürlich ein Muß. Nette Features sind integrierte Getränkehalter, LED Beleuchtung und Massagedüsen. Dank optionaler Filteranlage hast du die Möglichkeit, das regelmäßig gereinigte Wasser noch längere Zeit ohne Komplettaustausch in der Wanne zu belassen. Gerade in Verbindung mit Wärme solltest du besonders auf die Wasserpflege achten. Hierbei ist auch eine, in das Filtersystem integrierte UV Lampe zur Bakterienreduktion hilfreich. 

Außerdem solltest du darauf achten, daß der Holzofenkamin eine Regenhaube hat. 

Wenn du also ein Angebot für einen Hot Tub siehst, solltest du bei einem Preisvergleich auch immer solche Extras berücksichtigen. Sind diese im Preis mit inbegriffen oder kommt da noch was extra dazu? Oft sind vermeintlich günstige Schnäppchen im Nachhinein im Vergleich zu einem Gesamtpaket dann doch nicht mehr so günstig.

Wir wünschen dir jetzt schon viel Spaß mit deinem Wellnesstempel im eigenen Garten, egal für was du dich letztendlich entscheidest.

Eins können wir dir auf jeden Fall sagen: Es lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.