Gepflegt mal ´ne Flasche öffnen: Unsere Bottle Opener Top 5

Flaschenöffner gibt es ja wie Sand am Meer. Zig verschiedene Formen und Größen aus unterschiedlichem Material.

Meist hat man gerade keinen zur Hand, wenn man dringend einen braucht. Ging uns im Urlaub immer so.

Da musste dann auch mal das Hotelzimmer-Mobiliar herhalten. Hey pssst, nicht weitersagen.

Okay, wir haben dann die aufschraubbaren Bierflaschen, die es in den USA gibt, bevorzugt.

Klar gibt es auch noch wesentlich mehr Trick, um an den kostbaren Inhalt einer mit Kronkorken verschlossenen Flasche zu kommen. Ach genau, ein Radmutternschlüssel des Leihwagens musste da auch mal dafür missbraucht werden.

Dann gibt´s ja die Experten, die da auch gerne mal mit den Zähnen arbeiten, Zollstöcke sind auch recht beliebt, Kanten von Bierkästen oder die Geschichte mit zwei ungeöffneten Flaschen bei dem dann eine mit der anderen aufgeploppt wird. Kann ich nicht, hab ich auch nie kapiert, wie das funktioniert.

Egal, mittlerweile hab ich so ein kleines „Sesam-öffne-die-Flasche“ Gadget am Schlüsselbund, wie sich das gehört.

Das hat aber keinen Style. Da baut man sich doch lieber für den Garten was Eigenes. Am besten mit einem „Open bottle here“ Öffner aus Guss, den man an die Wand, an die Kühlbox oder wo auch immer hinschrauben kann.

Ihr wisst schon, was ich meine, diese Teile, die an alten Cokeautomaten zum Standardprogramm gehören.

Eine 0,2er Cokebottle schmeckt gleich doppelt gut, wenn sie direkt am Automaten mit dem Klassiker aller Öffner aufgemacht wurde.

Von diesen Teilen aus Guss haben wir im letzten Urlaub bei „Hobby Lobby“ gleich mehrere gekauft.

Ach ja, „Hobby Lobby“ ist so ein DIY, Deko, Bastel, whatever Laden. Naja Laden ist leicht untertrieben. Ein fußballfeldgroßes Schlaraffenland für Deko-Kitsch Freaks wie uns, trifft´s wohl eher.

Gut, zurück zum selberbauen.

Wir haben mal ein paar schöne Stücke aus dem Netz zusammengesucht. Die kann man prima für den eigenen Garten nachbauen. Einfach mal in der Werkstatt-Kruschelkiste nach Restmaterial Ausschau halten und los geht´s.

Here we go, unsere Top 5.

Bauanleitung Flaschenöffner

photocredit und Bauanleitung: girlwifemom.com

Bierflaschen öffnen Ledertasche

photocredit: HECLLC

bottle opener DIY 1

photocredit: ScrapwoodStudio

Flaschenöffner Nummerschild USA DIY

photocredit: TheHenryHouse

bottle opener DIY

photocredit: ProjectCottage

TGIF

Macht einfach drei bis elf Flaschen auf.

Feuchtfröhliches Wochenende wünschen die wohn-blogger

1 Kommentare

  1. Pingback: TGIF, mach mal ´ne Flasche auf. | wohn-blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.