🌲DIY Tutorial Part ZWO – Paletten Weihnachtsbaum

Wie versprochen:

Part ZWO in der losen Reihe „Ich bau mir einen Weihnachtsbaum“.

Die Protagonisten in der heutigen Folge:

  • schmale Bretter in verschiedenen Längen
  • ein langes Brett für den Stamm
  • ein Brett als Bodenplatte

Folgendes Werkzeug benötigst du:

  • eine Stichsäge
  • lange gerade Holzlatte oder Wasserwaage
  • einen Akkuschrauber
  • dünner Bohrer
  • Schrauben
  • Stift
  • Zollstock
  • Winkelmesser

…und so baust du den Tannenbaum ohne Nadeln zusammen:

  1. bei den schmalen Brettern jeweils die Mitte anzeichnen
  2. mit einen langen Bleistift-Strich auch die Mitte des Stammes anzeichnen
  3. Bretter mittig auf den Stamm legen und auf den gleichen Abstand zwischen den Brettern achten
  4. Bretter mit je zwei Schrauben am Stamm festschrauben. Auf rechten Winkel beim ersten Brett achten
  5. mit einer langen Holzlatte oder Wasserwaage die Mitte des kürzesten Bretts (Spitze des Tannenbaums) mit der Außenkante des längsten Bretts (Unterseite des Baumes) verbinden
  6. die Sägelinien anzeichnen
  7. mit der Stichsäge entlang den angezeichneten Linien sägen
  8. Stamm auf der Bodenplatte anzeichnen
  9. mindestens vier Löcher für die Verschraubung vorbohren
  10. Stamm und Bodenplatte miteinander verschrauben
  11. um die Verschraubung noch fester zu machen, einen Holzklotz an der Unterseite des Stammes befestigen (war an unserem „Palettenstamm“ schon vorhanden)

Jetzt kannst du den Tannenbaum noch bemalen, dekorieren, mit Lichterketten behängen. Lass deiner Kreativität freien Lauf.

Na, ist jetzt bei dir auch das Bastelfieber ausgebrochen? 

Welches Tannenbaum Tutorial findest du eigentlich besser? Das hier oder das für den obigen Paletten-Baum?

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.