Multiplexplatten – optisch ansprechendes und vielfältiges Material

Werbung

Multiplexplatten sind eine besonders stark verleimte Variante von Sperrholz. Die Haltbarkeit und Vielseitigkeit des Produkts übersteigen die Möglichkeiten herkömmlicher Spanplatten bei weitem, selbst bei anspruchsvollen Anwendungen. Ein weiterer Vorteil ist das Gewicht der Multiplexplatte. Durch die Verklebung der einzelnen Lagen erreicht die Multiplexplatte ein sehr geringes Gewicht und maximale Stabilität.

Sie suchen passende Holzprodukte für Ihr Projekt, wie den Möbel-, Treppen- oder Regalbau? Für solche Bauvorhaben eignen sich Multiplexplatten, die sich zum einen durch ihre hohe Dimensionsstabilität auszeichnen. Dafür ist ein großes Sortiment auf HolzLand zu finden. Neben den bereits erwähnten Anwendungsbeispielen werden diese Platten häufig für den Modellbau verwendet. Die stärksten optischen Merkmale dieser Multiplexplatten, bestehen in der Regel aus Birkenholz, zeigen sich in ihren Querschnitten. Hier sind die verschiedenen Zwischenschichten besonders gut zu erkennen. Hellere und dunklere Brauntöne treten abwechselnd auf und die attraktive Streifenoptik wird durch den Aufbau der Multiplexplatte erreicht.

Wie sind Multiplexplatten aufgebaut?

Multiplexplatten bestehen aus mehreren gleich dicken Einzelplattenlagen, die ebenfalls als Mittellage bezeichnet werden. Für ihre Herstellung werden Ahorn, Birke, Fichte oder Buche verwendet, und je mehr Schichten verwendet werden, desto stärker sind die einzelnen Platten. Die Dicke jeder Zwischenschicht kann variieren, aber um die Stabilität dieser Platten zu erreichen, müssen mindestens fünf Schichten gleicher Dicke verwendet werden. Technisch gesehen können es insgesamt bis zu 35 Lagen oder mehr sein, weshalb sich Multiplexplatten für die unterschiedlichsten Anwendungen eignen. Die einzelnen Lagen werden verleimt und unter hohem Druck zu Lagen gepresst, so dass die Körner immer abwechselnd horizontal und längs übereinandergelegt werden. Im Vergleich zu klassischem Sperrholz wird die gesamte Holzschicht unter hohem Druck verleimt, was eine sehr hohe Festigkeit und Formstabilität aufweist. Dadurch wird auch das Ausdehnen und Zusammenziehen des Materials reduziert. Je nach Art des Klebers eignet sich die Platte für verschiedene Einsatzbereiche in Haus und Garten.

Multiplexplatten für unterschiedliche Anwendungsbeispiele

Die Art der Verklebung bestimmt, ob die Multiplexplatten im Innenbereich, im Außenbereich oder in Feuchträumen eingesetzt werden kann. Mit IF-20 Verleimung eignen sich Birken- oder Buchenplatten für den Möbelbau in trockenen Räumen. Sie können damit Regale, Platten für einen Tisch und sogar Stufen herstellen. Für Feuchträume empfehlen Experten den Einsatz von IF 67 Leimplatten. Sie eignen sich für den Einsatz in Küche oder Bad und jedem Raum, in dem Feuchtigkeit vorhanden ist. Multiplexplatten mit diesem Kleber sollten auch in Kellern, Garagen und Dachböden verwendet werden, da deren Bestandteile eine Ausdehnung in feuchter Luft verhindern können. Gewöhnliches Sperrholz kann im Außenbereich nicht verwendet werden, da Holz verschiedenen Witterungsbedingungen ausgesetzt ist, da es Feuchtigkeit aufnimmt und sich verzieht. Andererseits eignen sich mit AW 100 verklebte Multiplexplatten sehr gut für den Einsatz im ungeschützten Außenbereich. Sie sind wetterfest und lassen keine Feuchtigkeit in das Innere der Multiplexplatte eindringen.

Zuschnitte beim Baumarkt erwerben

Ein ganze Multiplexplatte kann schon einmal 3.000 mm lang und 1.500 mm breit sein. Dafür brauchen Sie sehr viel Platz, um diese zu transportieren und dann zu verarbeiten. Nehmen Sie deshalb einen ortsansässigen Baumarkt zur Hilfe, welcher Ihre Multiplexplatten nach Ihren Maßen kürzen kann. Wenn Sie Regale bauen möchten, empfiehlt es sich, Lochreihen für Regale und Türscharniere zu verwenden. Zu diesem Zweck ist die Multiplexplatte mit Scharnierlöchern zu versehen. Dies kann Ihnen viel Arbeit beim Bauen Ihrer Projekte ersparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.