TLF – Tiny Living Friday #4

tiny living project

-unbezahlte Werbung-

Thank god, it is schon wieder Tiny Living Friday.

Was haben wir heute aufm Schirm? Was haben wir diese Woche entdeckt? Projekte.

Genauer gesagt, ein bereits realisiertes Projekt und eines, was noch Zukunftsmusik ist.

All right. Hier also das schon umgesetzte spannende Projekt:

Das Tiny-Pop-Up-Village München – Ein kreatives Wohnprojekt in der Stadt

Aktuell stehen dort zwei Tiny Houses , die das Pop-Up-Village bilden. Sie sollen ein Vorreiter für ökologisches, kreatives und innovatives Leben auf temporären oder sonst nicht nutzbaren Flächen in der Stadt sein. Mehr Infos dazu auf der Homepage von Tiny Da Home. Guck mal vorbei!

Das zweite Projekt soll noch im Januar 2020 starten. Es geht um einen zukunftsweisenden City Store eines schwedischen Möbelhauses. Man kann ja über die „Gelbblauen“ denken, was man will. Fest steht, sie schauen immer ein Stückchen weiter. In ihrem Mag haben wir damals in 2009 das erste Mal etwas über Earthships gelesen, die Stiftung hat die „Tiny House Designschool“ (University of tinyhouses) unterstützt, usw…

Wir finden die in diesem Artikel beschriebenen Innovationen des urban living Stores jedenfalls ziemlich gut.

Wenn es dann dort in der Filiale noch eine eigene small living Möbelabteilung geben würde, wären wir zufrieden.

Wir wünschen euch ein tolles Wochenende. Bleibt uns gewogen. Schaut spätestens nächsten Freitag hier wieder rein und gebt uns ein Zeichen, wenn ihr was Spannendes rund ums Thema tiny living entdeckt habt, was unbedingt hier landen sollte. THX a lot

1 Kommentare

  1. Avatar

    Sieht klasse aus. So ein Tiny Haus würde mir zwar wohl nicht reichen, weil ich so viel Kram habe und der Umzug sicherlich mehrere Wochen dauert. Aber auf der anderen Seite lernt man so auch mal, auf was es ankommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.